Bilden

Von 1920 bis heute: Die epische Entwicklung der Augenbrauen


Volle, natürlich aussehende Brauen sind heutzutage so begehrt, dass eine Welt, in der bleistiftdünne Brauen angesagt waren, wie eine Unmöglichkeit erscheint. (Obwohl wir hier im Team Byrdie, Kinder der 90er Jahre, fotografische Beweise für diese Brauen haben ... * schaudert *) Da wir als Teenager ein bisschen zu pinzettenglücklich waren, ist es ein Wunder, dass wir sogar die Bögen nachwachsen konnten Wir haben heute kennen und lieben gelernt. (Tonya Crooks 'Brow Enhancement Serum (95 US-Dollar) hat möglicherweise etwas damit zu tun.)

Der Übergang vom Ausreißen des Lebens aus den Augenbrauen zu dem Wunsch, dass sie so voll sind, wie wir sie menschlich wachsen lassen können, ist interessant - ein Übergang, der im Laufe der Geschichte verebbt und geflossen ist. Im letzten Jahrhundert haben wir Brauen gesehen, die von lang und dünn zu gewölbt, von buschig zurück zu dünn und weiter und weiter gingen. Um diese Übergänge wirklich sichtbar zu machen, haben wir die verschiedenen Brauen-Trends von 1920 bis heute zusammengefasst. Scrollen Sie weiter und überzeugen Sie sich selbst!

Getty

1920er Jahre

In den zwanziger Jahren waren eine tiefrote Lippe und der definierte Cupid-Bogen oft ein Synonym für bleistiftdünne Augenbrauen, die Frauen an den äußeren Augenwinkeln vorbeiziehen ließen. Der starke Make-up-Konsum nahm in diesem Jahrzehnt zu, da das Make-up nach dem Zweiten Weltkrieg benutzerfreundlicher wurde und von Bechern und Papierrollen auf tragbare Kompressen und Lippenstifthülsen übertragen wurde.

Getty

1930er-1940er Jahre

Während dünne, hochgezogene Brauen in den 30er Jahren weiterhin beliebt waren, begannen Frauen, einen viel größeren Bogen zu schaffen, wie bei Jean Harlow und Billie Holliday zu sehen. In den 40er Jahren entwickelten Ikonen wie Joan Crawford das Aussehen einer dickeren Braue, behielten aber den runden Bogen bei.

Getty

1950er Jahre

Es besteht kein Zweifel, dass Marilyn Monroe durch und durch Trendsetterin war. Zusammen mit ihrem typischen lockigen blonden Haar und den schwülen roten Lippen beeinflussten die prominent gewölbten, gepflegten Brauen der Ikone Frauen des folgenden Jahrzehnts.

Getty

1960er Jahre

In den 60er Jahren waren ausgeprägte, manchmal ausgefüllte Brauen zu sehen, ähnlich wie bei Audrey Hepburn und Elizabeth Taylor. Die heutigen vollen Augenbrauen spiegeln die weiten Bögen dieses Jahrzehnts wider, finden Sie nicht?

Getty / Terry O'Neill

1970er Jahre

Während der Disco-Ära standen strahlender, schimmernder Lidschatten und lange Wimpern im Mittelpunkt des Gesichts, und dünne, drastisch gewölbte Brauen ermöglichten das Hervorheben eines solchen Aussehens.

Getty / Ron Galella, Ltd

1980er Jahre

Dicke, natürliche und ungepflegte Brauen waren die gefragtesten Looks der 80er Jahre, wobei Brooke Shields Pionierarbeit in der Schönheitsbewegung leistete. Madonna hatte in diesem Jahrzehnt auch berühmte dunkle, gebürstete Brauen. Man kann mit Sicherheit sagen, dass der Verkauf von Wachs und Pinzetten zu dieser Zeit wahrscheinlich einen Erfolg hatte.

Getty / Steve Granitz

1990er-2000er Jahre

Ah, die 90er Jahre. Frauen dieses Jahrzehnts haben mit ihren bleistiftdünnen Augenbrauen La Gwen Stefani und Drew Berrymore die Geschäftstätigkeit von Unternehmen wieder aufgenommen, die sich der Brauenpflege widmen. Dünne, überzupferte Brauen wurden in die 2000er Jahre übertragen, bis der Brauenschlagstock (sozusagen) von Kate Moss an Cara Delevingne weitergereicht wurde.

Getty / Jason Merritt

Heute

Heute dreht sich bei Frauen alles um die Augenbrauen - je voller, desto besser. Wenn Sie nicht mit einem vollständigen Satz Bögen gesegnet waren, gibt es auf dem Markt genug Pulver, Wachse und Stifte, um ein Set wie das von Emilia Clarke zu fälschen. Sie sind sich nicht sicher, was Sie verwenden sollen? Lesen Sie unsere kinderleichte Produktanleitung für Augenbrauen.

Mit welchem ​​Brauenstil identifizieren Sie sich am meisten? Ton unten aus!