Haut

Rihannas Selfie mit sichtbarem Körperhaar macht mächtig, aber ist es wirklich neu?


Ich werde Ihnen ein kleines Geheimnis verraten: Ich sitze gerade an meinem Schreibtisch, tippe glücklich auf meinem Laptop herum und trage kurze Jeans, die ein bisschen von meinem Unrasierten zeigen (Schock! Grusel!) Bein. Sie sind jetzt seit ungefähr sechs Tagen unrasiert, weil das Wetter in England in letzter Zeit gesaugt hat (obwohl es jetzt sonnig ist, sei gelobt) und ich keine Lust, Notwendigkeit oder Lust hatte, meine Beine zu rasieren. Superstar Rihanna hatte anscheinend die gleiche Idee.

@badgalriri

Vor ein paar Tagen hat sie ein Instagram-Selfie mit der Überschrift "Wenn du nicht auf den Sommer warten kannst" gepostet. Das Bild zeigte RiRi, die großartig aussah und auf einem Feld posierte, auf dem ein schwarzes Trägertop mit ihrem Bein (und sichtbarem Beinhaar) zu sehen war. Warum haben Verlage das Bedürfnis, darüber zu berichten, wenn eine Berühmtheit schwankende Körperbehaarung zeigt?

Ja, Rihanna, die lässig mit sichtbarem Beinhaar posiert, ist brillant, und es ist für uns alle wichtig zu sehen, dass A-Listener wie wir entweder ihre Körperbehaarung nicht entfernen wollen oder einfach keine Zeit haben - keine große Sache. Ja, diese Frauen sind trotzt lang gehegten Schönheitsstandards und stärkt die Menschen in weiten Kreisen, indem sie sich gegen dieses Getreide richten. Aber RiRi hatte nicht das Bedürfnis, ihr Beinhaar auf dem Bild hervorzuheben. Warum also?

Durchsuchen Sie Google nach "Prominenten mit Körperbehaarung" und erzielen Sie atemberaubende 2.740.000 Ergebnisse. In den sozialen Medien werden Galerien von Prominenten angezeigt, die ihre Körperbehaarung "zur Schau stellen" und "ihre Fehler vorführen". Aber genau diese Art von Sprache ist es, die jede echte Weiterentwicklung des Themas behindert - ja, diese Galerien sind es gemeint zu ermächtigen, aber stattdessen erinnern sie daran, dass Körperhaare so lange als etwas angesehen wurden, das wir kontrollieren und entfernen sollten.

Frauen haben jahrzehntelang Körperbehaarung geschaukelt und werden dies auch weiterhin tun. Denken Sie daran, dass Julia Roberts bei der Premiere von London in diesem roten Paillettenkleid absolut unglaublich aussahNotting HillZurück im Jahr 1999? Wahrscheinlich nicht, denn anstatt in Zeitungen darüber zu berichten, wie stylisch ihr Kleid war oder wie gut sie im Film auftrat, berichteten sie über ihre Achselhaare. (Ja, wirklich.)

Es ist an der Zeit, Körperhaare zu normalisieren und sie als das zu akzeptieren, was sie sind - etwas, das jeder hat. Und indem wir darüber als "Nachrichten" berichten, implizieren wir nur, dass es immer noch eine große Sache ist. Rihanna gibt kein F über ihr Beinhaar und wir lieben sie dafür, aber es sollte kein Gesprächsthema sein. Was sind deine Gedanken? Kommen Sie mit ins Gespräch bei The British Beauty Line.

Eröffnungsbild: Getty