Bilden

Ich muss verstehen, warum sich die Leute für Viral Brow Trends interessieren


Ich verstehe es nicht.

Einer der größten Schönheitstrends in unserem aktuellen Jahrzehnt waren volle, gefiederte, natürlich aussehende Brauen, ein starker Kontrast zu den überzupflanzten Bögen der 90er und frühen 100er Jahre, so sehr, dass ich ein neues Serum für das Wachstum von Brauen oder Augenbrauen aufgeschlagen habe wöchentlich Pflegegel. Wir haben gelernt, dass vollere Brauen die Fähigkeit haben, unsere Gesichter vollständig zu transformieren und unsere Gesichtszüge zu gestalten. Es ist eine Rückkehr zu unseren Wurzeln und das Umarmen der Augenbrauen, mit denen wir geboren wurden, mit der Ausnahme, dass sie verstärkt aussehen, um noch stärker und definierter zu sein, vielleicht als eine Möglichkeit, den Kindern in der Mittelschule, die uns sagten, dass sie buschig waren, einen festen Mittelfinger zu geben.

Aber irgendwann im letzten Jahr tauchte in meinem Instagram-Feed ein Bild mit Federbrauen auf. Nicht die verschwommenen, gebürsteten Brauen, die wir wieder zu schätzen gelernt hatten, sondern eine schockierende, in der Mitte gespaltene Braue, die aussah wie eine tatsächlich Feder. (Siehe unten.)

Bald wurde es von digitalen Sendern aufgegriffen und raste durch die Wellen - aber warum? Das Bild, das von @ stella.s.makeup gepostet wurde, wurde über 50.000 Mal gemocht. Sicherlich ziehen diese Leute es nicht in Betracht, diesen Look neu zu kreieren. Oder vielleicht war es nur der Schockfaktor, der sie ansprach. Es endete jedoch nicht dort. Seitdem haben wir "Squiggle Brauen", "McDonald's Arch Brauen", "Halo Brauen" und Brauen mit Zubehör gesehen. Es ist eine Parodie geworden - wer kann sich den verrücktesten Brauen-Look einfallen lassen und anschließend die meisten Likes und Reposts bekommen? Dann entstanden Glitzerbärte, und das Internet, wie wir es kannten, glühte in einer Rauchwolke auf und hinterließ eine Spur kleiner Haare.

Aber im Ernst, warum melde ich mich immer noch im Internet an, um einen anderen Artikel zu sehen, der diese seltsamen Brauenformen hervorhebt, wobei der heutige Look du Jour eine Bogenbrauenform ist, ein Look, der genau so klingt, wie er sich anhört. Der bloße Gedanke an sie löst sofort einen Augenzwinkern aus, und ich kann mich nicht darum kümmern, warum wir ihnen Sendezeit geben. Um (vielleicht?) Ein bisschen Klarheit zu gewinnen, habe ich zwei Maskenbildner nach ihren Gedanken gefragt.

"Andy Warhol hat einmal gesagt:" In Zukunft werden alle 15 Minuten lang berühmt sein, und das ist heute so wahr! " erklärt der berühmte Maskenbildner Kyriaki Savrani. "Da große, überzogene Insta-Brauen so erfolgreich waren, um Likes und Follower zu bekommen, ist es für mich sinnvoll, dass die Leute darauf zurückgreifen möchten, um mehr Aufmerksamkeit mit etwas noch Größerem und Verrückterem zu erregen - und dann landen wir bei Dingen wie die Bogenbraue. "

Während kurzfristiger Ruhm das Ziel für die Generatoren dieser Looks sein mag, was ist mit den Menschen, die in sie einfließen? "Die Menschen fühlen sich instinktiv zu ungewöhnlichen Dingen hingezogen, ob gut oder schlecht. Ein bisschen wie ein Autounfall - man kann nicht anders als zu sehen, was passiert. Auch wenn dieser Look nicht mein persönlicher Geschmack ist, Ich glaube immer noch an Kreativität und Denken, das über den Tellerrand hinausgeht. Warum nicht etwas Neues ausprobieren? "

Bis zu diesem letzten Punkt stimmt der berühmte Maskenbildner Min Min Ma zu. "Ich möchte die natürliche Schönheit meiner Kunden verbessern und ihre Gesichtszüge zur Geltung bringen. Trotzdem machen diese Brauen so viel Spaß, dass ich sie für redaktionelle Zwecke völlig sehen kann. Make-up macht Spaß - jeder sollte damit experimentieren und drücken ihre Individualität aus. "

Okay, vielleicht bin ich ein bisschen zynisch. Der Nachrichtenzyklus ist voller undenkbarer Ereignisse, und vielleicht ist eine kunstvoll gezeichnete Stirn in skurrilen Formen genau die Art von Pause, die wir brauchen. Sie sind absurd, aber nicht so, dass sie jemanden verletzen oder das Leben eines Menschen negativ beeinflussen. Aber vergib mir; das heißt immer noch nicht, dass ich bald meine Brauen zu einem Bogen binden werde.

Eröffnungsbild: @beautylizs