Haut

Botox vs. Füllstoffe: Welches ist besser für Sie?


Die Popularität von Injektionsmitteln steigt seit über einem Jahrzehnt. Während Botox immer noch die Nummer eins ist, dringen Hautfüller schnell an dieser Stelle ein. In jedem Fall ist die Auswahl der richtigen Option für Ihre Haut das dringlichste Problem, wenn Sie diese Behandlungen ausprobieren. Die Unterschiede zwischen all Ihren Optionen zu kennen, ist eine Aufgabe für die Profis. Deshalb haben wir den von der New Yorker Aufsichtsbehörde zugelassenen plastischen Chirurgen Dr. Matthew Schulman hinzugezogen und ihn gebeten, uns alle Einzelheiten mitzuteilen.

Botox

Das Wichtigste zuerst: Dr. Schulman weist darauf hin, dass Botox der Markenname eines bestimmten Botulinum-Neurotoxins ist. "In den USA sind drei von der FDA zugelassene Neurotoxine erhältlich - Botox, Dysport und Xeomin", sagt Dr. Schulman. Alle drei wirken, indem sie die Muskeln lähmen und Muskelkontraktionen verhindern. In der Regel lässt jede nach etwa vier Monaten nach. "Botulinumtoxin wird am besten in Bereichen des Gesichtsausdrucks wie die Stirnrunzeln, Krähenfüße und" 11s "zwischen den Augenbrauen verwendet."

Die einfache Regel? • Expressionslinien benötigen Botulinumtoxin. In Ruhe befindliche Linien müssen gefüllt werden. “Dr. Schulman sagt, dass Botox eine gute Wahl ist, um die„ Knickpunkte “zu erreichen, an denen sich die Muskeln zusammenziehen. Füllstoffe eignen sich am besten für tiefe Linien, die auch dann vorhanden sind, wenn sich die Gesichtsmuskeln nicht zusammenziehen. In der folgenden Tabelle finden Sie eine Anleitung zu den Linien auf dem Gesicht, für die Botox bzw. Füllstoffe verwendet werden sollten.

Einige relativ nicht-kosmetische Anwendungen von Botox sind ebenfalls unglaublich beliebt: Injektionen in die Achselhöhlen können helfen, Hyperhidrose (übermäßiges Schwitzen) zu vermeiden, und Injektionen in den Kiefermuskel können verwendet werden, um Zahnknirschen durch Kiefergelenk zu verhindern. Die Injektionen beginnen 1-3 Tage nach der Behandlung zu wirken.

Ungeachtet der Tatsache, dass Botulinumtoxin eines der tödlichsten Toxine der Welt ist, ist Botox bei korrekter Durchführung unglaublich sicher. Die Lösung in Botox und anderen Marken wie Myobloc ist eine sehr, sehr verdünnte Form von Botulinum und die Formel selbst ist ehrlich gesagt das Letzte, worüber Sie sich Sorgen machen sollten. Ganz oben auf Ihrer Liste sollte ein qualifizierter Arzt stehen, da dies der einfachste Weg ist, negative Nebenwirkungen zu vermeiden. Die wahrscheinlichsten Nebenwirkungen sind Blutergüsse und Schmerzen an der Injektionsstelle - genau wie bei jeder Injektion, nicht gerade eine toxische Reaktion. Wenn Sie unter so etwas wie trockenem Auge, schiefem Lächeln, Sabbern oder einem herabhängenden Augenlid leiden, sollten Sie es im Auge behalten, aber es ist immer noch normal. Möglicherweise muss es korrigiert werden, aber sprechen Sie mit Ihrem Arzt darüber, wie lange er warten muss, um dies herauszufinden. Wenn eines dieser Symptome zu Muskelschwäche oder Atem-, Sprech- oder Sehstörungen führt, sollten Sie sofort Ihren Arzt anrufen oder sich in ein Krankenhaus begeben.

Füllstoffe

"Füllstoffe können aus einer Vielzahl von temporären oder permanenten Materialien bestehen und werden zum Füllen von Leitungen verwendet." Hyaluronsäure-Füllstoffe wie Restylane, Juvederm und Belotero und Calcium-Füllstoffe wie Radiesse sind die häufigsten. Dr. Schulman erklärt: "Während beide Botulinum Toxin und Füllstoffe werden üblicherweise zusammen verwendet, sie wirken unterschiedlich und werden in verschiedenen Linien verwendet. "

Hyaluronsäure-Füllstoffe, die in verschiedenen Stärken erhältlich sind, so dass für jeden Hauttyp der richtige ausgewählt werden kann, halten neun bis 12 Monate. "Es gibt andere Füllstoffe aus Kalzium (wie Radiesse), die besser für die Tiefenfüllung geeignet sind und 12 bis 14 Monate halten", sagt Dr. Schulman.

Dr. Schulman sagt, dass Hyaluronsäure-Füllstoffe großartig für Linien im Gesicht und zum Füllen der Lippen sind. "Das Füllen der tieferen Linien des Gesichts, wie der Marionetten- oder Nasolabialfalten (dh Lachfalten), erfolgt am besten mit einem Hyaluronsäure-Füllstoff. Für eine noch tiefere Füllung sollten Sie an Schlaffalten an den Wangen und am Kinn denken." Wählen Sie einen Füllstoff auf Kalziumbasis. Hyaluronsäure-Füllstoffe können auch aufgelöst werden, wenn Sie nicht mögen, wie sie ausgefallen sind, während andere Arten von Füllstoffen nicht so einfach sind.

Füllstoffe sind auch ziemlich sicher, aber ihre potenziellen Nebenwirkungen sind etwas größer. Vor allem der Tyndall-Effekt, bei dem Ihre Haut blau wird, ist eine Möglichkeit (obwohl er behandelt werden kann). Abhängig von der Art des Füllstoffs ist eine allergische Reaktion möglich. So sind Beulen unter der Haut ähnlich wie Akne. Es gibt noch schlimmere Nebenwirkungen (Nekrose, Blindheit), die möglich sind, aber sehr unwahrscheinlich sind. Der beste Weg, Negatives abzuwehren, ist natürlich, einen Arzt aufzusuchen, der regelmäßig Füllverfahren durchführt und Sie über mögliche Risiken für Ihr bestimmtes Verfahren informiert.

Die Quintessenz

Sowohl Füllstoffe als auch Botox haben ihre eigenen Risiken und Vorteile, und sie werden nicht wirklich für dasselbe verwendet. Während Botox zur Behandlung von Falten eingesetzt wird, lähmt es die sie umgebenden Muskeln. Füllstoffe dagegen tun genau das, wonach sie klingen, indem sie die Bereiche ausfüllen, in die sie injiziert werden.

"Das Beste, was Sie tun können, ist, einen plastischen Chirurgen mit Facharztausbildung oder einen Dermatologen aufzusuchen", sagt Dr. Schulman. "Sie können Ihre Haut beurteilen und Sie bei der Auswahl der besten Behandlung für Ihre Haut, Ihre Wünsche und Ihr Taschenbuch unterstützen."