Bewertungen

Rezension: Laura Mercier Secret Brightening Powder


Als Beauty-Redakteure werden wir jeden Tag mit einer Tonne neuer Produkte bombardiert (wir kennen das harte Leben). Reviewed ist eine Serie, in der wir über einige der besten Produkte berichten, die wir bisher ausprobiert haben. Egal, ob es sich um einen ganztägigen Lippenstift aus der Drogerie oder eine Handcreme handelt, die uns diesen Winter gerettet hat, in dieser Rubrik finden Sie alle unsere Favoriten. Viel Spaß!

Als relativer Neuling in der Welt der Puder und Puffs gebe ich zu, dass ich bei meiner Produktauswahl eher selbstgefällig war. Nachdem ich eine Handvoll Drogerie ausprobiert hatte und Abteilungs-Picks, die mich entweder rosa, weiß oder glitzernd machten (und manchmal eine störend scheußliche Kombination von allen dreien), entschied ich mich schließlich für ein Produkt, das mich angemessen frei von Glanz hielt, ohne böse oder schmeichelhafte Darstellungen. Ob ich von dem Puder wirklich beeindruckt war oder nur zu verängstigt, um eine weitere Rendite zu erzielen, ist umstritten, aber genug war genug und ich war zumindest zufrieden. Da ich jedoch von der Schönheit besessen bin, macht mich der Inhalt einfach nicht fertig. Wie immer. Bei der Suche nach einem neuen Produkt möchte ich etwas, das meine Socken wirklich umhauen kann.

Als ich vor ein paar Wochen auf einer Reise nach Sephora Laura Merciers geheimes Aufhellungspulver (25 US-Dollar) entdeckte, war ich auf jeden Fall fasziniert, aber auch auf Enttäuschungen vorbereitet. Ich bin ziemlich genau, wenn es um meine Haut geht, und obwohl ich es mag, dass mein Teint matt ist, möchte ich nicht, dass es matt ist zu matt. Was mir an Lauras Formel aufgefallen ist, ist die Tatsache, dass sie speziell für die Verwendung gedacht ist Über Concealer und verspricht, die Augenpartie aufzuhellen, ohne dass feine Linien entstehen (a.k.a. keine Faltenbildung). Meine erste Reaktion auf eine so kühne Aussage? Ja, genau. Allerdings drei Stunden nach meiner ersten Bewerbung? Null. Falten.

MIA war nicht nur meine lästige Mittagsfalte unter den Augen (im Grunde das erste Mal überhaupt), sondern mein Gesicht fühlte sich praktisch frei von Make-up an und meine Haut war auf subtile Weise strahlend. Niemals, und ich wiederhole, habe ich mich so schnell in ein Produkt verliebt. (Normalerweise muss ich ein neues Produkt mindestens ein oder zwei Wochen lang ausprobieren, bevor ich wirklich feststellen kann, ob es mir gefällt oder nicht.) Es war Liebe beim ersten Gebrauch und ich war von der leichten, durchscheinenden Formel schon immer begeistert schon seit. Jeden Morgen trage ich es einfach zuerst auf Stirn, Nase und Kinn auf (mit meinem MAC-129 Puder- / Rougepinsel, 35 US-Dollar) und schichte es dann mit Sigmas F65 Large Concealer Brush (21 US-Dollar) etwas genauer unter meine Augen. als letzter Schritt in meiner Make-up-Routine. Außerdem muss ich mich nie mehr darum kümmern, den ganzen Tag über erneut zuzutreffen.

Wenn ich eine Bedingung haben müsste, wäre es in Bezug auf die Verpackung. Der Topf ist ziemlich klein (was das Mitnehmen erleichtert), aber da es sich bei dem Produkt um ein loses Pulver handelt, besteht immer die Möglichkeit, den Deckel abzuschrauben und überall hin mitzunehmen - und die noch entmutigendere Möglichkeit, herunterzufallen es und seinen Inhalt vollständig zu verschwenden. Angesichts der Magie des Produkts bin ich jedoch bereit, dieses Risiko einzugehen.

Haben Sie jemals Laura Merciers geheimes Aufhellungspulver probiert? Was ist Ihr Lieblingsfestigungspulver aller Zeiten? Ton unten aus!


Schau das Video: Laura Mercier Translucent VS Laura Mercier Secret Brightening Powder. WHICH ONE is BETTER? (Oktober 2021).