Wellness

Halten Sie den Ibuprofen: So üben Sie Yoga gegen Kopfschmerzen


Wenn Kopfschmerzen auftreten, kann es zur zweiten Natur werden, einen Ibuprofen zu knallen und auf das Beste zu hoffen. Aber allzu oft führt die Selbstmedikation nicht zu den Ergebnissen, nach denen wir streben - und wenn wir den Schmerz vertuschen, gelangen wir nicht an die Quelle der Krankheit. Das Üben von Yoga gegen Kopfschmerzen ist ein natürlicher Weg, um das Problem zu behandeln und zu verhindern.

"Obwohl es viele verschiedene Ursachen für Kopfschmerzen gibt, ist Stress eine der häufigsten", bemerkt Cynthia Lorena Gamarra, Yogalehrerin und Mitbegründerin des bewussten Lifestyle-Shops Nourish & Refine. Wie sie erklärt, lindert Yoga Stress auf viele verschiedene Arten. "Es setzt nicht nur Endorphine frei, sondern beruhigt auch das Nervensystem", stellt sie fest. Was genau bedeutet das "Wenn Sie völlig entspannt sind, wird Ihr parasympathisches Nervensystem aktiviert, das oft als" Ruhe und Verdauung "bezeichnet wird. Hier holt der Körper im Wesentlichen aus dem Kampf- oder Flugmodus auf, der als" sympathisches Nervensystem "bezeichnet wird ", beschreibt Gamarra. "Hast du in der Finalwoche schon mal einen All-Nighter gezogen und bist dann krank geworden?" Sie fragt. "Es besteht die Möglichkeit, dass Ihr Mangel an Ruhe in Verbindung mit Stress der Schuldige war, weil Sie im Kampf- oder Flugmodus leer gelaufen sind." Wenn wir nicht gut schlafen, ist unser Stresslevel im Wesentlichen hoch und wir maskieren unsere Erschöpfung mit Koffein - ein weiterer Grund, warum Sie möglicherweise Kopfschmerzen bekommen - wir aktivieren das parasympathische Nervensystem nicht, sodass unser Körper nicht aufholen kann " heilen.

"Bestimmte Yoga-Übungen können verwendet werden, um Symptome nicht nur zu lindern, sondern sie letztendlich ganz zu verhindern, wenn sie regelmäßig praktiziert werden", sagt Gamarra. "Denken Sie daran, dass das Trinken von zu wenig Wasser, Wetteränderungen, Medikamente und leider Kaffee und Schokolade, die Koffein enthalten, Kopfschmerzen verursachen können." Aber Yoga kann Ihnen helfen, diese Auslöser zu erkennen und sie zu vermeiden. Für den Anfang stellt Gamarra fest, dass Yoga Achtsamkeit fördert. "Wenn Sie regelmäßiger Yoga praktizieren, üben Sie, durch Atmen und Bewegen aufmerksamer zu werden, und passen sich so mehr Ihrem Körper und Ihren Gewohnheiten an", sagt sie. "Möglicherweise bemerken Sie ein Muster, wann Kopfschmerzen auftreten, und wenn Sie diese Achtsamkeit durch das Üben von Yoga aufbauen, können Sie sich Ihrer beginnenden Kopfschmerzen bewusst werden, was Sie tun oder nicht tun müssen, um die Kopfschmerzen zu lindern in erster Linie auftreten. " Darüber hinaus erklärt Gamarra, dass beim Üben von Yoga "Endorphine freigesetzt werden, die Stress, Angstzustände und Depressionen lindern, was dazu beitragen kann, Kopfschmerzen zu lindern oder sie ganz zu beseitigen". Unten führt sie uns durch das Üben von Yoga bei Kopfschmerzen mit vier Posen.

Unterstützte Kinderhaltung

Emily Belson

Requisiten: Nehmen Sie ein Kissen (oder Stapelkissen) und eine Decke oder ein Handtuch.

Um die Pose sicher zu betreten, starten Sie auf allen Vieren in einer Tischposition mit Handgelenken unter den Schultern und Knien unter den Hüften. Berühre deine großen Zehen und lehne deine Hüften zurück zu deinen Fersen. Nehmen Sie das Kissen oder den Kissenstapel unter Ihren Oberkörper, beginnend am Nabel. Rollen Sie Ihre Decke oder Ihr Handtuch unter Ihre Stirn, damit Sie ohne Druck auf Nase und Gesicht mit dem Gesicht nach unten sehen können. Stellen Sie sicher, dass Ihr Hals lang und entspannt ist und schließen Sie Ihre Augen. Lehnen Sie Ihre Arme nach vorne oder unten an Ihrer Seite. Atme tief und tief in den Bauch ein und versuche zu spüren, wie der Atem den unteren Rücken und die Rippen ausdehnt. Diese Haltung ist besonders stark, um das Nervensystem zu beruhigen und Angstzustände zu lindern.

Hinweis: Wenn Ihre Knie Druck spüren, rollen Sie eine andere Decke und legen Sie sie zur zusätzlichen Unterstützung in die Kniekehlen.

Supta Baddha Konésana

Emily Belson

Requisiten: Nehmen Sie ein Kissen (oder Stapelkissen), eine Decke oder ein Handtuch und ein Augenkissen oder ein Handtuch.

Um die Pose sicher zu betreten, setzen Sie sich mit zusammengefügten Füßen und geöffneten Knien auf den Boden. Legen Sie das Polster oder die Kissen direkt hinter sich und lehnen Sie sich auf das Polster. Es sollte Ihren Kopf stützen. Falten Sie die Decke oder das Handtuch, um ein "Kissen" für die Nackenstütze zu erhalten. Legen Sie ein Augenkissen oder ein kleines Handtuch über Ihre Augen. Eine andere Möglichkeit besteht darin, ein Handtuch über den Kopf zu wickeln und die Augen zu bedecken, um den Druck zu lindern. Entspanne deine Arme an deiner Seite. Ihre gesamte Wirbelsäule sollte sich gestützt fühlen. Atmen Sie tief und tief in den Bauch ein und fühlen Sie, wie sich der Bauch bei jedem Atemzug aufbläst und entleert. Diese Haltung ist zwar sehr entspannend, hilft aber, den Körper auf natürliche Weise mit Energie zu versorgen. Es kann helfen, Depressionen zu lindern.

Hinweis: Wenn es an den Hüften oder Knien zu intensiv wird, strecken Sie die Beine vor sich aus und legen Sie ein weiteres Polster oder Kissen unter die Knie.

Viparita Karani

Emily Belson

Requisiten: Nehmen Sie ein Kissen (oder Stapelkissen), eine Decke / ein Handtuch, ein Augenkissen oder ein Handtuch.

Dies ist eine der besten Posen, um Stress abzubauen. Legen Sie ein Kissen oder einen Stapel Kissen an die Wand. Setzen Sie sich auf die Kante des Polsters oder der Kissen und schwingen Sie die Beine nach oben, während Sie sich mit den Händen auf dem Boden abstützen. Sie möchten, dass das Kreuzbein - die Rückseite Ihrer Hüften - vom Polster gestützt wird. Möglicherweise müssen Sie herumwackeln, um das Polster genau dort zu platzieren, wo Sie es benötigen. Falten Sie Ihre Decke und legen Sie sie unter Ihren Kopf, um Ihren Nacken zu stützen. Verwenden Sie entweder ein Augenkissen über Ihren Augen oder wickeln Sie ein Handtuch um Ihren Kopf und achten Sie darauf, die Augen zu bedecken. Legen Sie die Arme an Ihre Seite.

Hinweis: Die Verwendung eines Stuhls anstelle einer Wand zum Aufstellen der Beine hat den gleichen Effekt und kann den Körper ein wenig schonen. Wenn Sie einen Stuhl benutzen, beugen Sie die Knie und legen Sie die Waden / Schienbeine und Füße auf den Sitz des Stuhls.

Janu Sirsasana

Emily Belson

Requisiten: Nehmen Sie ein Kissen (oder Stapelkissen) und eine Decke oder ein Handtuch.

Setzen Sie sich auf den Boden oder auf die Kante einer Decke, wenn Sie festere Hüften haben. Beugen Sie ein Knie und legen Sie Ihren Fuß auf den oberen inneren Oberschenkel. Richten Sie Ihre Hüften und Ihre Schulter auf das Bein, das gerade vor Ihnen liegt. Nehmen Sie Ihr Polster auf Ihr Bein und klappen Sie es mit dem vom Polster gestützten Oberkörper nach vorne. Rollen Sie eine Decke unter Ihre Stirn, damit kein Druck auf Nase und Gesicht entsteht. Strecken Sie die Arme vor sich aus und kreuzen Sie die Hände auf dem Polster. Stellen Sie sicher, dass Sie beide Seiten für einen gleichmäßigen Zeitraum ausführen. Atme tief und tief in den Bauch ein und versuche zu spüren, wie der Bruch den unteren Rücken und die Rippen ausdehntDiese Haltung ist besonders kraftvoll, um das Nervensystem zu beruhigen und Angstzustände zu lindern.

Hinweis: Wenn Sie Druck auf den unteren Rücken spüren, müssen Sie möglicherweise mehr als ein Polster oder mehrere Kissen stapeln. Stapeln Sie weiter, bis Sie bequem nach vorne klappen können.

Und hören Sie wie immer auf Ihren Körper, wenn Sie üben. Wir hoffen, dass diese vier Yoga-Posen für Kopfschmerzen die süße Erleichterung bieten, die Sie verdienen.