Haut

Ich habe eine Woche lang wie ein Schweizer Mädchen gelebt, und es hat alles verändert


Früher hat mich das Reisen überwältigt: die Idee, viel Geld auszugeben, sich über eine Reiseroute zu strecken, den Transport herauszufinden - das funktioniert. Aber jetzt all diese Dinge begeistern mich; Ich fühle mich jedes Mal, wenn ich in ein Flugzeug steige, wirklich elektrisiert und bin begeistert von den Möglichkeiten, die jeder neue Ort für mich bereithält. Dies war der Fall, als ich kürzlich in die Schweiz ging, einen Ort, den ich während meines sechsmonatigen Auslandsaufenthalts nur einmal besucht hatte.

Aufgrund seiner direkten Lage zwischen Frankreich, Italien und Deutschland ist die Schweiz aufgrund ihrer geografischen Lage einzigartig. Alle drei Nachbarländer prägen dort die Kultur und lassen ihre Bewohner ohne Unterbrechung von Sprache zu Sprache gleiten. Es war eine wirklich schöne Sache, sie zu sehen, und sie hat mich schmerzlich auf meinen Status als Monoglot aufmerksam gemacht. Dieser multinationale Einfluss kommt auch der Schweizer Hautpflege- und Wellnessphilosophie zugute.

Jacqueline Hill, Direktorin für strategische Innovation und Wissenschaft bei La Prairie, sagte: "Die Schweizer Deutschen sind in ihren Gewohnheiten eher germanisch, die Schweizer Römer eher französisch und die Tessiner eher italienisch. Aber wenn wir das haben Um die Schweizer als Nation zu charakterisieren, würde ich sagen, dass sie sowohl pragmatisch als auch an hochwertigen Produkten interessiert sind. "

@gouldhallie

Das wurde sofort klar, als ich mich in das Burgenstock Resort rollte, ein unglaubliches Hotel über dem Vierwaldstättersee, scheinbar in den Wolken. Die Aussicht von jedem Punkt auf dem Grundstück war atemberaubend - jede Wendung war auffälliger als die letzte. Ich war mit La Prairie dort, um etwas über die neueste Markteinführung des Unternehmens zu erfahren (was leider bis August ein Geheimnis ist).

Während eine Menge Arbeit auf dem Programm stand, gab es auch viel Verwöhnung und Schweizer Ablässe. Was in der Schweiz nicht selten ist: Wie Model Lisa Parigi unserem Feature-Editor mitteilte, sind "Wellness-Wochenenden" in die Schweiz integriert Kultur (was angesichts der unglaublichen Thermen und Thermen des Landes Sinn macht). Selbstpflege- und Hautpflegebehandlungen stehen ganz oben auf der Prioritätenliste, und die Schweizer geben gerne Geld für diese Dinge aus.

@gouldhallie

Die Creme de la Creme der Gesichtsbehandlungen

Sobald ich eincheckte, fühlte ich eine spürbare Wäsche der Ruhe über mich rollen. Nicht, weil ich im Urlaub war - weit davon entfernt, da ich mehr Termine hatte als sonst -, aber die Atmosphäre erlaubte mir, bei Kontakt ein bisschen Stress loszulassen. Alles war ruhig und sauber. Alle waren frisch. Daran könnte ich mich gewöhnen, Dachte ich, obwohl es sich für einen New Yorker zum Stichtag um ein so gut wie fremdes Verhalten handelte.

Ich hatte einen Termin für das Anheben und Festigen von La Prairies Kaviar Gesichtoder Gesichtsbehandlung im hoteleigenen Spa. Die Kosmetikerin hat mit kaviargetränkten Produkten und einer Gesichts- und Augenmassage an Ton und Textur meiner Haut gearbeitet. Die Schlüsselprodukte waren La Prairies Cellular 3-Minuten-Peeling (235 US-Dollar), Skin Caviar Essence-in-Lotion (255 US-Dollar), Essence of Skin Caviar Eye Complex (170 US-Dollar), Skin Caviar Liquid Lift (560 US-Dollar) und Skin Caviar Crystalline Concentre ( 460 USD).

@gouldhallie

Die Schweiz genießen

Danach fühlte ich mich wie geschmolzene Butter, nachdem ich die meiste Zeit der Behandlung eingeschlafen war. Ich schwelgte in meinem post-Gesichtslifting und Glühen. Den Rest des Nachmittags habe ich gearbeitet, was normalerweise Rückenschmerzen, Kopfschmerzen und einen stetigen Stressfluss verursacht (besonders wenn ich nicht im Büro bin) - aber nichts. Ich fühlte mich wohl, richtig befeuchtet und fühlte mich wirklich gut ...Gut. Wie ist das zur Selbstversorgung?

Für den Rest der Reise hatten wir unglaublich dekadente Mahlzeiten, obwohl alle portioniert und mit gesunden, frischen Zutaten zubereitet wurden. Während diese Art von Dingen sicherlich in den USA erhältlich ist, ist es normalerweise nicht meine erste Wahl. Leider aber wahr. Aber in der Schweiz aß ich zu jeder Mahlzeit Fisch, Gemüse und Obst. Als ich dann wieder im Zimmer war und mich entschied, den Zimmerservice zu bestellen, sehnte ich mich nach dem gleichen Wohlfühlessen.

Zuvor ging ich direkt zum Pasta-Menü und fügte der Bestellung ein Dessert hinzu. Aber etwas an der frischen Schweizer Luft und dem Wohlbefinden, das mich umgab, veränderte unbewusst mein Essverhalten. Ich fühlte mich die ganze Zeit sehr, sehr gut (und überhaupt nicht aufgebläht). Ende der Woche habe ich sogar eine Wanderung gemacht, um die verrückten Aussichten auf die Berge zu genießen.

Übrigens ist dies eine weitere Angewohnheit der Schweizer: "So viele Schweizerinnen lieben Outdoor-Sportarten und -Aktivitäten - Wandern und Skifahren in den Bergen", sagte Hill. Es ist in ihrer Kultur verankert, dass körperliche Gesundheit für Ihr allgemeines Wohlbefinden genauso hilfreich ist wie teure Hautpflege.

Hallie Gould

Adieu für die Schweiz

Am letzten Tag, kurz vor unserem Heimflug und meinem späteren Rückzug aus der Schweiz, fuhren wir nach Zürich, um im Spa des Dolder Grand zu verweilen. Nun, ich war in meinen Tagen in vielen Spas, aber ich kann mit Sicherheit sagen, dass dies die außergewöhnlichste Erfahrung meines Lebens war.

Es gab einen Schneeraum für die Kryo-Therapie. Es gab ein Hibiskus-Dampfbad. Es gab einen von Steinen gesäumten Meditationsraum, der die Natur in Ihre Praxis einfließen ließ. Es gab einen Infinity-Pool, eine Schote mit warmen Steinen zum Nickerchen und sogar eine Bibliothek. La Prairie hatte uns alle Körperbehandlungen gebucht - eine 90-minütige Massage, die alle Knicke, Schmerzen und Unebenheiten meines Körpers beseitigte.

"Einer der größten Unterschiede zwischen der Hautpflege in der Schweiz und den USA ist die Aufmerksamkeit und Pflege der Körperhaut", sagt Gisela Steffan von der natürlichen Luxusmarke Skincare Suisse. Auf dieser Reise habe ich mich nicht nur mit Hautpflege befasst, sondern auch mit Körperpflege und Körperbehandlungen.

@gouldhallie

Am Ende verließ ich meine Woche in der Schweiz und fühlte mich richtig verwöhnt, kultiviert und gefüttert. Aber ich habe auch etwas in die USA mitgebracht - einen besseren Sinn für Gleichgewicht und Selbstsorge. Ich aß auch nach meiner Landung sauberes Essen und massierte mich morgens und abends.

Ich bin mehr gelaufen, habe mehr Zeit draußen verbracht und sogar mein Handy abgelegt, um im Moment mehr zu sein. Ich habe immer gut auf meine Haut geachtet, aber jetzt tue ich das auf eine Weise, die sich entschieden dekadent anfühlt. Es ist mir erlaubt, meine Morgen zu verlangsamen (sowie meine Angst). Mein Körper fühlt sich besser an, und mein Verstand auch. Ich danke La Prairie und dem Land der Schweiz für meine neuen glücklichen Gefühle.