Bilden

Diese Frauen möchten, dass die Schönheitsindustrie erkennt, dass Muslime keine Ästhetik sind


Willkommen zu unserer brandneuen Serie Frage mich, Frauen. Das ganze Jahr über werden wir die Frauen profilieren, die uns inspirieren, und sie auffordern, die Geheimnisse ihres Erfolgs mit ihnen zu teilen - wie sie motiviert bleiben, positiv denken und sich um ihre Ziele bemühen. Erinnern Sie sich, niemand ist perfekt, und wir ermutigen ihn, die Strategien zu teilen, die er anwendet, wenn Angst einsetzt oder wenn der Stress des Lebens sie in den Hintergrund drängt. Das Leben ist eine Reise, wir sind alle in Arbeit und diese Wunderfrauen können uns dabei helfen, uns zu führen. Diese Woche sprechen die Gründer der muslimischen Lifestyle-Destination und der Online-Community Amaliah Nafisa und Selina Bakkar über authentische Repräsentation, das Problem der Selbstpflege und die Entscheidung, dem Hype nicht zu glauben.

Ich habe es ihnen noch nicht zugegeben, aber ich möchte wirklich mit Nafisa und Selina IRL befreundet sein. Sie machen es nicht nur im geschäftlichen Sinne komplett fertig, indem sie eine Kickass-Online-Plattform betreiben, auf der einige der größten Akteure der Medienbranche in ihren Stiefeln zittern, sondern sie haben auch die tiefgreifenden Ideen und die Weisheit, die wir alle wollen - nein - müssen - hören . Außerdem hilft es, dass sie verdammt witzig sind und wer wählt ihre Freunde nicht aufgrund ihres Sinns für Humor aus? Im Folgenden teilen die Schwestern alles, angefangen von ihren Ratschlägen für die Gründung eines Unternehmens mit jemandem in Ihrer Nähe bis hin zu der Annahme, dass die Schönheitsindustrie das Gespräch mit muslimischen Frauen falsch geführt hat des Begriffs. Lesen Sie weiter und sagen Sie mir, dass Sie nicht auch mit ihnen befreundet sein möchten.

Amaliah.com; BILD: Nafisa und Selina Bakkar

Wie haben Sie als Schwestern und Geschäftspartner die Navigation in diesen beiden sehr unterschiedlichen Beziehungsformen gefunden und welchen Rat würden Sie unseren Lesern geben, die vielleicht mit jemandem in ein Projekt eintreten möchten, der ihnen nahe steht?

NB: Das größte Problem ist, zu wissen, wo Ihre Fähigkeiten liegen. Es fühlt sich ganz natürlich an, ein Geschäft mit einem Freund zu beginnen, weil Sie ihn usw. kennen, aber Sie müssen sicherstellen, dass Sie zusammenarbeiten. Für mich und Selina haben wir sehr unterschiedliche Fähigkeiten und Stärken, und ich denke, das bringt uns dazu, wirklich gut zusammenzuarbeiten.

SB: Zunächst muss man eine gute Beziehung haben. Nur weil Sie Freunde oder Verwandte sind, heißt das noch lange nicht, dass Sie ein Unternehmen gründen können. Sie müssen in der Lage sein, gut zu kommunizieren und eine starke Bindung zu haben, denn das Geschäft kann Sie erschüttern und Sie werden auf wirklich harte Zeiten stoßen. Es ist wie eine Ehe: Man muss wirklich stark sein. Deshalb ist Kommunikation so wichtig, und ich denke, wir können uns beide ziemlich gut artikulieren. Lacht

NB: Sie müssen auch Werte haben, die passen. Manchmal haben Sie das vielleicht nicht mit Ihrer eigenen Familie oder Freunden und das kann Probleme verursachen. Wenn jemand mit einem Angebot oder einer Partnerschaft zu uns kommt, wissen wir genau, wie die anderen reagieren werden. Und genauso wie in einer Beziehung können Sie sich leicht in einer sehr giftigen Geschäftspartnerschaft wiederfinden.

Aber streiten Sie Jungs?

SB: Ich wollte gerade sagen: "Aber sie ist so eine Schlampe!" Lacht. Nein, nein, ich mache Witze. Der einzige Nachteil ist, dass Sie sich gegenseitig beschimpfen, aber nicht auf unhöfliche Weise; es ist nur so, dass es keine Höflichkeiten gibt. Einmal hat Nafisa etwas an der Baustelle getan, und ich fand es schrecklich und sagte ihr, dass sie es ruiniert hatte.

NB: Ich dachte: "Aber ich habe so hart daran gearbeitet!"

SB: Wenn das jemand anderes wäre, müsste ich einen Besprechungsraum reservieren, mich hinsetzen und alles erklären, was mir gefällt, und dann subtil erklären, was nicht funktioniert. Und so können Sie mit Ihrer Familie viel schneller zur Sache kommen. Als wir ein Team engagierten, stellten wir offensichtlich fest, dass dies nicht der richtige Weg ist, um Feedback zu geben.

Amaliah.com; BILD: Selina Bakkar

Ihr seid an der Spitze eines wirklich aufregenden und wachsenden Geschäfts, und für die Außenwelt sieht es so aus, als hätten Sie wirklich Ihre Scheiße zusammen. Aber hast du jemals Angst? Wird dein Selbstvertrauen jemals geklopft?

BEIDE: Immer. TÄGLICH!

NB: Eine Sache, die ich immer sage, ist, dem Hype nicht zu glauben. Und Nummer zwei, stellen Sie niemanden auf ein Podest. Ich denke, die Start-up-Welt und die Unternehmen, die sie führen, sind super verzaubert, und tatsächlich gibt es auf der ganzen Reise nur etwa 2,5% Glamour. Der Rest ist harte Transplantation und schreckliche Momente.

Es ist sehr einfach für Leute von außen, hereinzuschauen und zu denken, dass alles rosig ist, und als Folge davon können sie denken, wenn sie versuchen, ein Projekt zu starten und auf eine Schwierigkeit stoßen, Oh, niemand sonst findet es so schwer. Vielleicht bin ich dafür nicht geeignet. Deshalb halte ich es für wichtig, schwierige Geschichten zu teilen.

SB: Was ich zu realisieren begonnen habe, ist, dass wir die Verantwortung haben, nicht nur die Highlightrolle zu teilen. Wir haben die jüngere Generation und viele Frauen, die zu uns aufschauen, und manchmal muss man ehrlich sein und sagen, das ist schwer. Ich weiß, dass die Leute mich ansehen und denken, Oh, du bist eine Mutter und hast ein Geschäft, aber ich habe einen Stamm hinter mir und ich habe Leute, die helfen.

NB: Es kann seinen Tribut fordern von Ihren Beziehungen zu Ihrem mentalen Zustand zu Ihrem physischen Zustand. Ende letzten Jahres war ich wirklich krank und mein Immunsystem war geschwächt. Aber ich war nicht beunruhigt. Ich wusste nur, dass es Teil der Reise war. Du wirst Höhen und Tiefen haben, und das ist okay. Es geht nicht darum zu sagen, dass Sie niemals Tiefs erreichen würden, wenn Sie die Dinge besser bewältigen würden - es geht darum, sicherzustellen, dass Sie die Ausfallsicherheit haben, diese zu überwinden.

Wie passt Schönheit in die Welt der bescheidenen Mode und was bedeutet der Begriff? bescheidene Schönheit gemein zu dir?

SB: Islamisch wird uns gesagt, dass Allah die Schönheit liebt, daher ist es eine Verantwortung für uns, für uns selbst zu sorgen. Aber bei dieser Verschönerung geht es nicht nur um Ihre äußere. Es geht eigentlich um Ihren Charakter, wie Sie sich mit anderen Menschen verhalten, wie Sie sich artikulieren.

NB: In unserer Religion liegt ein großer Schwerpunkt auf dem Charakter und der Schönheit Ihres Charakters. Wir sind alle Produkte dessen, was wir in die Welt setzen. Ich denke manchmal, wenn wir an Schönheit in einem muslimischen Kontext denken, spannt Schönheit für uns auch den Charakter. Aus diesem Grund gibt es meiner Meinung nach zahlreiche Diskussionen über die Kommerzialisierung von Schönheit.

Amaliah.com; BILD: Nafisa Bakkar

In diesem Sinne habe ich einige großartige Beiträge über Amaliah zum Thema der authentischen Repräsentation von Muslimen in der Schönheitsindustrie gelesen. Wie gut sind Ihrer Meinung nach muslimische Frauen in diesem Bereich vertreten?

SB: Wenn Sie uns anschauen, werden Sie sehen, wie unterschiedlich wir beide aussehen, aber wir sind beide Muslime. Ich trage einen Hijab und Nafisa nicht, aber ich sehe immer noch keine Leute wie Nafisa, die Muslime in diesem Raum repräsentieren. Die Idee der Schönheitsindustrie, ein Muslim zu sein, ist wie ein Pappausschnitt: Sie ist sehr kuratiert und sehr gut gestaltet. Es ist ein Anfang, aber-

NB: Es scheint diese Theorie zu geben, dass sich alle Muslime durch dieses eine Ausstechmodell repräsentiert fühlen, aber wir werden uns nicht alle in denselben drei muslimischen Einflussfaktoren sehen, die Marken immer verwenden. Marken verstehen immer noch nicht wirklich, wer Muslime sind und was diese Prinzipien für unseren Lebensstil bedeuten. Muslim zu sein ist keine Ästhetik, aber in Bezug auf Schönheit und Mode ist es einfacher, eine Ästhetik darzustellen als einen vollständigen Lebensstil. Vor dem ganzen Hoo-hah, das die L'Oréal Hijab-Werbung umgibt, sagte Amena Khan, dass Frauen, die Hijab tragen, immer noch ihre Haare waschen und dass es wichtig ist, dass wir das wissen.

SB: Warten wir ?! Lacht

NB: Für mich fühlte sich das wirklich bevormundend an. Jemand schrieb ein wirklich artikuliertes Stück über Amaliah, in dem er sagte, dass der 13-jährige mich danach sehnte, jemanden in einem Hijab in einer Anzeige zu sehen, wie Wow, sieh mal, sie kann es schaffen, aber der 26-Jährige möchte jemanden sehen, der tatsächlich für meinen Lebensstil und meine Prinzipien steht und der ich als Person bin, nicht nur, wie ich aussehe.

SB: Wir sind ziemlich schnell gewachsen und besitzen einen Prozentsatz des Marktes muslimischer Frauen, die nach Informationen suchen. Das bedeutet, dass wir die Verantwortung haben, Marken darüber aufzuklären, wie sie mit muslimischen Frauen sprechen sollen, und sogar herauszufinden, ob sie es tatsächlich müssen - es sollte nicht nur eine Sache der sozialen Verantwortung von CSR-Unternehmen sein. Wenn sie es wirklich wollen, helfen wir ihnen dabei, mit muslimischen Frauen auf respektvolle und ermächtigende Weise zu sprechen.

NB: Es fühlt sich wie eine Art Rausch an, als ob Marken gehen, Oh Scheiße, wir müssen muslimische Frauen vertreten. An diesem Punkt sehen viele Muslime gerade richtig durch. Es stellt sich die Frage: Für wen ist das? Wenn Schlagzeilen wie "Diese muslimische Frau bricht Klischees, weil sie an einer L'Oréal Hair-Kampagne teilnimmt" auftauchen, ist es so, als hätte sie das Klischee nicht geschaffen, und deshalb ist es nicht ihre Verantwortung, es zu brechen es.

Wie denkst du über das Wort? Selbstversorgung, und was bedeutet dieser Begriff für Sie? Wie sieht es in deinem Leben aus?

NB: Ich denke, das derzeitige Gespräch über Selbstpflege ist sehr oberflächlich. Es sind alles sehr viel Schaumbäder und Kerzen, und eigentlich denke ich, dass Selbstpflege manchmal in Selbstsabotage verwickelt ist. Es ist alles sehr kurzfristig, sofortige Befriedigung, aber sManchmal erledigt Self-Care solche schwierigen Dinge wie das Aufstehen und Besuchen eines Meetings, auch wenn Sie dies nicht möchten, weil Sie die langfristigen Auswirkungen verstehen. Es geht darum, dies auch dann zu verwirklichen, wenn Sie Probleme haben. Selbstpflege sollte nicht von Wünschen geleitet werden, und im Moment fühlt es sich wirklich so an.

SB: Self-Care ist ein ziemlich materialistisches Unterfangen, bei dem es nur um Spas und das Kaufen von Dingen und das Behandeln von sich selbst geht. Es ist alles sehr individualistisch. Als muslimische Frau wurde mir beigebracht, wie man seinen Zweck findet, was wir alle tun wollen, muslimisch oder nicht, richtig? Ich denke, bei der Selbstpflege geht es darum, dass Sie sich selbst, Ihren Mitmenschen und der örtlichen Gemeinschaft zu Gute kommen. Wir müssen uns von der Erzählung verabschieden, bei der es um Verbesserung geht dich selber. Sie müssen auch etwas für Ihre Gemeinde tun, denn das wird Sie nähren. Sie fühlen sich auf jeden Fall besser, wenn Sie anderen Menschen helfen.

Ihr beide habt offensichtlich große Träume, sonst würde Amaliah nicht existieren. Aber wie merkt ihr euch diese Träume und stellt sicher, dass sie eintreten?

NB: Wir haben ungefähr tausend Google Text & Tabellen, und eine davon heißt wörtlich "Maliah Dreams". Es sind Dinge, die wir nicht geplant haben, die wir nur irgendwann tun wollen. Und dann haben wir andere, die strategischer sind und in den nächsten drei Monaten aufgrund von X, Y und Z auftreten müssen.

SB: Wir sprechen viel, und offensichtlich sehen wir uns auch außerhalb der Arbeitsbelastung. Eine Familien-Teatime wird oft zu einer Vorstandssitzung.