Wellness

Werfen Sie einen Blick auf die faszinierende Geschichte der Frauenübung


Wir sind hübsch

Heute gibt es eine riesige Auswahl an Gruppenfitnesskursen: Yoga, Pilates, Radfahren, wie auch immer. Wir sind in eine sehr fitnessorientierte Ära eingetreten - ein "Trend", den wir mit Sicherheit hinter uns lassen können. Und während die 2010er sicherlich eine Zeit sozialer Medien-geladener Klassen sind, ist der Fortschritt, den Frauen in der Trainingswelt gemacht haben, unglaublich faszinierend (und ermutigend). Wir sind von Trainingsgeräten übergegangen, die Ihren Körper buchstäblich abgerieben haben, um Fett für HIIT-Schweißsitzungen (High-Intensity Intervall Training) zu entfernen. Man kann mit Sicherheit sagen, dass sich Frauen im Laufe des letzten Jahrhunderts zu vollwertigen Fitness-Badasses entwickelt haben. Werfen Sie einen Blick auf das Fortschreiten der Bewegungstrends bei Frauen in den folgenden Altersgruppen!

1900er-1920er Jahre: Maschinen mit minimalem Aufwand

Henry Guttman / Getty Images

Die frühen 1900er Jahre sahen eine Menge Dehnung als die Übung der Wahl (ein Vorläufer des Yoga, wie wir annehmen), die schließlich ihren Weg in die Maschinerie fand. Stationäre Fahrräder, Rudergeräte und der Vibro-Slim, ein vibrierender Gurt, der den Körper massierte, waren beliebte Übungsmethoden. Während eine Maschine, die keine Anstrengung erfordert, sondern während der Arbeit an Ort und Stelle steht, zu gleichen Teilen verblüffend und völlig unsinnig klingt, war die Idee der Frau aus den 1920er Jahren, Aktivkleidung zu tragen: Kleider, High Heels und Perlen. Oh, wie weit sind wir gekommen

1930er-1940er Jahre: Glamour Girl Workout

John Kobal Foundation / Getty Images

In dieser Ära drehte sich alles um sich wiederholende Bewegungen mit dem eigenen Körper. In diesem Video werden Sie eine männliche Stimme belauschen, die erklärt, dass durch die Drehbewegung "Reserveräder in der Mitte" entfernt werden. Le seufzt.

1950er-1960er: In Bewegung bleiben

Jon Brenneis / Getty Images

In den 1950er Jahren drehte sich beim Training alles um Krafttraining und sogar Hula-Hooping (was eigentlich ein wirklich erstaunliches Ab-Workout ist).

1970er-1980er Jahre: Let's Get Physical

Harry Langdon / Getty Images

"Let's get physical" war das Thema der 80er Jahre. Step-Aerobic, Beinlinge und Strumpfhosen waren der Name der spielerischen Jane Fonda-Übungsvideos, Richard Simmons usw.

1990er-2000er Jahre: Brötchen und Oberschenkel

Suzanne Somers ThighMaster $ 30Shop

Überall drehten sich in den 90er Jahren Frauen um den ThighMaster für getönte innere und äußere Oberschenkel. Aber auch in den 90er und 2000er Jahren konzentrierten sich Frauen darauf, einen anderen Körperteil zu straffen: ihren Po. "Buns of Steel" war eine berühmte Video-Serie, die den Dreck direkt von Ihrem Wohnzimmer aus bearbeitete.

Der Übergang in die 2000er Jahre, Tae Bo, eine Kampfkunst-Tanz-Fusionsklasse, war der letzte Schrei. Sie konnten den Fernseher nicht einschalten, ohne Billy Blanks auf Ihrem Bildschirm zu sehen.

2010er Jahre: Die ClassPass-Ära

Zusammen verbinden, zusammen führen

Trendige Gruppenklassen wie Tracey Anderson Method, Y7 Yoga und SoulCycle sind die Übungsstile, bei denen es darum geht, mit einer Gruppe zu einem unglaublichen Soundtrack zu kommen. Kein Wunder, dass die ClassPass-Sitzungen auf satte 99 US-Dollar pro Monat gestiegen sind.