Haut

Was tun gegen juckende, erhabene Tätowierungen?


Ziemlich oft, besonders zu bestimmten Zeiten des Jahres, bemerken die Menschen, dass ihre Tätowierungen hochgezogen sind und jucken. Betroffene dieses Zustands beschreiben ihn normalerweise eher als gelegentlich als konsequent, obwohl es auch so sein könnte. Je nachdem, um was es sich handelt, kann die Ursache auch im Schweregrad von ärgerlich bis schmerzhaft und von harmlos bis gefährlich liegen.

Aber um zu wissen, ob es sich nur um eine milde Reaktion auf Ihre Umgebung oder um etwas anderes handelt, müssen Sie die Ursache lokalisieren. Es kann jedoch schwierig sein, die eigentliche Ursache für so etwas wie einen Ausschlag zu finden. Normalerweise ist es eine scheinbar harmlose Sache, aber es könnte eine Kombination von Faktoren oder sogar eine Krankheit sein, von der Sie nichts wissen. Sie müssen so viel wie möglich auf Ihre Symptome achten.

Allergische Reaktion

"Sie müssen zuerst ausschließen, ob es sich um eine Allergie oder eine Infektion handelt", sagt Dr. Shari Sperling von Sperling Dermatology

Allergische Reaktionen auf die verwendete Tätowiertinte sind in der Regel das erste, was jemandem einfällt, der an einer juckenden Tätowierung leidet. Wahrscheinlich ist dies jedoch das Problem mit der geringsten Wahrscheinlichkeit. Allergische Reaktionen auf Tinte können jedoch gelegentlich auftreten, insbesondere bei Rot und Gelb oder Farben, die Rot oder Gelb als Basis enthalten. Es kann auch nur durch die Verwendung billiger Tinte passieren. Eine allergische Reaktion tritt nicht unbedingt sofort auf - sie kann eine Woche nach dem Tätowieren oder Jahre später auftreten. Selbst geringfügige Veränderungen im Körper können zu Nebenwirkungen bei Dingen führen, die früher völlig harmlos waren. Eine Tintenallergie ist juckend, tritt nur an Stellen der jeweiligen Farbe auf und ist eher eine ständige Irritation als eine, die kommt und geht. Topische Salben für allergische Reaktionen können helfen, leichte Reizungen zu lindern, während ein verschreibungspflichtiges Medikament oder sogar die Entfernung von Tätowierungen in schwerwiegenderen Fällen erforderlich sein kann.

Cortizone 10 Intensive Healing Maximale Stärke $ 9Shop

Für jede milde Form von Juckreiz ist eine Hydrocortizone 1% Creme die beste Wahl für eine vorübergehende Linderung. Wenn Sie die Ursache Ihrer Allergie nicht herausfinden können und Sie es ziemlich sicher sind ist Bei einer Allergie sollten Sie sofort einen Arzt aufsuchen. Aber wenn es nur eine leichte Reizung ist, kann Hydrocortison in so gut wie jeder Drogerie abgeholt werden.

Das Wetter

Das Wetter ist der wahrscheinlichste Täter, wenn es um gelegentliche, aber anhaltende Tattoo-Irritationen geht. Einige Leute bemerken, dass es für sie nur im Sommer passiert. Wenn die Temperaturen und die Luftfeuchtigkeit ansteigen, kann das Tattoo leicht anschwellen. Diese Schwellung führt zu einer leichten Dehnung der Haut, die auch zu Juckreiz führt. Ein gut geheiltes Tattoo wird wahrscheinlich nicht durch Kratzer beschädigt, aber es ist immer noch am besten, es zu vermeiden. Aktuelle Anti-Juckreiz-Cremes, Eis oder kaltes Wasser können dazu beitragen, diese Beschwerden vorübergehend zu lindern, bis das Wetter wieder hautfreundlicher wird.

Bei anderen ist es genau umgekehrt: Die kalten Wintermonate und die anschließende trockene Haut verursachen juckende, vorschnelle Tätowierungen. Trockene Haut kann zu Hautausschlägen führen. Es besteht daher die Möglichkeit, dass dies ein völliger Zufall ist, wenn man über einem verheilten Tattoo auftaucht. Wenn das Pigment unter der Haut jedoch extremer Kälte ausgesetzt ist, kann es negativ auf die Temperaturänderung reagieren. Halten Sie Ihre Haut mit Lotion feucht, und vermeiden Sie extreme Temperaturschwankungen, um dieses Problem zu lösen.

Coola Classic Body Sunscreen $ 32Shop

Eine andere Sache, die Ihr Tattoo ein wenig irritieren kann, ist im Allgemeinen gereizte Haut. Sie sollten also vermeiden, sich an Orten, an denen Sie Körperkunst haben, einen Sonnenbrand zuzufügen. Dies ist besonders wichtig für frische Tinte, bei der die Wahrscheinlichkeit einer Beschädigung durch die Sonne erheblich höher ist. Stellen Sie sicher, dass Sie ein Sonnenschutzmittel mit einer feuchtigkeitsspendenden Komponente verwenden, damit Sie nicht befürchten müssen, dass die exponierte Haut austrocknet.

Infektion

"Infektionen müssen ausgeschlossen werden - manchmal sind Antibiotika erforderlich, um sie zu behandeln", so Dr. Sperling. Sie merkt auch an, dass Sie "Stellen Sie sicher, dass Sie von einem Hautarzt mit Facharztausbildung beurteilt werden".

Der NYC-Dermatologe Dr. Nava Greenfield ist sich einig, dass es nicht das Beste ist, sich selbst zu diagnostizieren: "Ein Dermatologe wird sich unter anderem damit befassen, wo sich die erhabenen Bereiche im Verhältnis befinden. Sind sie nur in einer Farbe des Tattoos oder in mehreren Farben? Ist es kurz nach dem Einsetzen des Tattoos oder Jahre später aufgetreten? Sind die Beulen weich oder hart? Ihr Arzt kann die Läsion auswerten und feststellen, ob eine Biopsie für diagnostische Zwecke erforderlich ist. "

Was tun bei einer Infektion? Hören Sie Ihrem Arzt zu und nehmen Sie den vollen Kurs der Antibiotika.

Körperchemie

Veränderungen in Ihrem Körper können Sie auch von außen betreffen. Ein Anstieg des Blutdrucks, erhöhtes Adrenalin, eine Veränderung der Körpertemperatur - all diese Dinge können Ihr Tattoo beeinflussen. Wenn Sie bemerken, dass Ihr Tattoo juckt und unangenehm ist, denken Sie darüber nach, was sich in Ihrer Routine in letzter Zeit geändert hat, und finden Sie möglicherweise eine Verbindung. Wenn Sie diese Aktivität für gewöhnlich für einen bestimmten Zeitraum unterbrechen, heilt das Tattoo. Es kann jedoch einige Tage dauern, bis Sie genau wissen, was Sie nicht mehr tun oder verwenden müssen. Vermeiden Sie körperliche Aktivitäten und Dinge wie heiße Duschen, bis Sie wissen, dass dies nicht die Auslöser sind.

Hautzustand

Im Laufe Ihres Lebens stellen Sie möglicherweise fest, dass Sie an einer Hauterkrankung leiden, die Sie zuvor nicht kannten. Leider reagiert Ihr Tattoo möglicherweise besonders empfindlich darauf. Ein Hautzustand kann so mild wie nur trockene Haut oder so schwerwiegend wie ein Ekzem sein. Der Unterschied besteht darin, dass letztere nicht nur aufgrund einer Tätowierung auftritt. Wenn Sie jedoch glauben, an einer Krankheit zu leiden, sollte ein schneller Besuch bei einem Hautarzt dazu beitragen, den Juckreiz Ihres Körpers einschließlich Ihres Tattoo zu lindern.

Kiehls Creme de Corps $ 30Shop

Die Creme de Corps von Kiehl ist zwar keine Creme mit verschreibungspflichtiger Stärke, wird aber von vielen geliebt, weil sie die Haut weich hinterlässt. Wenn Sie der Meinung sind, dass Ihr Problem nur trockene Haut ist, ist es eine gute Option, eine Flasche davon in die Hände zu bekommen. Die Formel ist sanft genug, dass Sie sich über eine weitere allergische Reaktion keine Gedanken machen müssen.