Haut

Vermeidung und Behandlung von Pickeln nach dem Wachsen


Während das Wachsen selbst keine Ausbrüche verursacht, tun es Bakterien, die nach dem Wachsen in die offenen Poren eindringen. Es ist üblich, Pickel nach einem Wachs zu bekommen, egal ob es sich um winzige kleine Beulen, Whiteheads oder eher große Monster handelt. Wachsen kann aus einer Reihe von Gründen zu Ausbrüchen führen: Allergien gegen das Wachs selbst, Empfindlichkeit der Haut, Berührung der Hautpartie oder sogar leichte Verbrennungen. Wenn Sie ein Wachs bekommen, wird ein Teil Ihrer Haut auf der Oberfläche entfernt, was bedeutet, dass Ihre Poren freigelegt bleiben. Alles, was in dieser Zeit den Bereich berührt, einschließlich beruhigender Mittel, kann Pickel verursachen. Glücklicherweise können Sie nach dem Wachsen auftretende Ausbrüche minimieren, sodass Sie eine klare und glatte Haut erhalten.

Richtig vorbereiten

Eine Sache, die Sie tun können, um Pickel zu verhindern, ist, abgestorbene Hautzellen loszuwerden. Verwenden Sie einfach a sanft Peeling wie ein Waschlappen mit warmem Wasser vor dem Wachsen, um sicherzustellen, dass Make-up und Öl von Ihrem Gesicht entfernt werden. Wenn Sie in einen Salon oder ein Spa gehen, verwendet ein Fachmann einen Wachsvorreiniger. Wenn dies jedoch nicht der Fall ist, bitten Sie sie, einen anderen Anbieter zu suchen.

Es ist auch wichtig, alle Bereiche sauber zu halten. Wenn Sie zu Hause sind, schrubben Sie Ihre Hände und Nägel gründlich mit warmem Wasser und Seife. Ziehen Sie dann Einmalhandschuhe an, um die Hygiene zu gewährleisten. Wenn Sie einen Termin vereinbaren, ist es wichtig, dass der Techniker Handschuhe trägt (zumindest an der Hand, die mit Ihrer Haut in Berührung kommt). Wenn Sie einen Brasilianer bekommen und dieser Sie bittet, die Haut während des Gottesdienstes festzuhalten, fordern Sie ein Paar Handschuhe für sich an.

Wachs Vorsichtsmaßnahmen

Das Wichtigste beim Wachsen ist, dass man nicht doppelt eintaucht. Auch wenn es sich um Ihren eigenen Wachstopf handelt, sollten Sie den Applikator nur einmal tauchen und wegwerfen. Wenn Sie jedes Mal einen neuen Stift verwenden, wird sichergestellt, dass keine Bakterien in das Produkt gelangen. Wenn Sie zu den Profis gehen, ist es noch wichtiger, dass der Salon oder das Spa diese Vorsichtsmaßnahme anwendet. Wenn Sie bemerken, dass der Salon schmutzig ist, sollten Sie Ihren Termin absagen und einen neuen Anbieter suchen.

Die Verwendung eines Wachses auf Teebaumbasis kann ebenfalls dazu beitragen, Pickel vorzubeugen. Teebaum hat antiseptische Eigenschaften, die häufig in Akne-Hautpflegeprodukten verwendet werden. Diejenigen, die nach dem Wachsen zu Ausbrüchen neigen, neigen dazu, weniger Pickel zu bekommen, wenn Sie zusammen mit anderen Vorsichtsmaßnahmen ein Wachs verwenden, das das ätherische Öl der einheimischen australischen Pflanzen enthält.

Wenn Sie sehr empfindlich auf Wachs reagieren, sollten Sie eine dünne Schicht Babypuder auf den Bereich auftragen, der gewachst werden soll. Das Puder erleichtert es dem Wachs, Ihre Haare zu fassen und gleichzeitig überschüssiges Öl aufzunehmen und Kontaktreizungen zu reduzieren.

Wachspflege

Wenn Sie zu Hause sind, tragen Sie Hamamelis mit einem Wattebausch oder einem Quadrat auf. Seine antiseptischen und beruhigenden Eigenschaften können helfen, Infektionen abzuwehren. Sie können auch Finipil ausprobieren, das speziell zur Abtötung von Akne-verursachenden Bakterien nach der Haarentfernung entwickelt wurde. Wie immer ist es wichtig, den Bereich nach dem Wachsen nicht zu berühren. Während viele Menschen das glatte, haarlose Gefühl genießen, sind Sie nach dem Entfernen der Haare am anfälligsten für Infektionen.

Shelby Galvan, Kosmetikerin in einem der beliebtesten Haarentfernungssalons von L. A., Wax LA, sagt, Sie möchten vermeiden, Produkte zu verwenden, die nach einem Wachs Öl enthalten. "Es ist am besten, mit ölfreien Produkten zu befeuchten, die alle natürlich sind und keine synthetischen Öle enthalten", sagt sie, was zu Ausbrüchen auf der angegriffenen Haut führen kann. Tragen Sie stattdessen eine hautberuhigende Salbe wie Hydrocortison, Aloe oder Hamamelis auf die Haut auf, um Entzündungen zu lindern und Reizungen zu lindern.

Nachdem Sie zu Hause gereinigt haben, können Sieleicht Peeling am nächsten Tag erneut, es sei denn, Sie sind rot oder zart. Regelmäßiges Peeling schützt vor Pickeln und eingewachsenem Haar. In den nächsten zwei Tagen sollten Sie sich von Pediküren fernhalten, wenn Sie ein Beinwachs hatten, einschließlich Saunen und Whirlpools mit jeder Art von Wachs. Wenn Sie Körperwachs hatten, halten Sie sich lieber an eine Dusche als an ein Bad, was die frisch gewachste Haut reizen kann.

Außerdem sollten Sie jede Art von Übung oder Aktivität vermeiden, die Sie am Tag Ihres Dienstes stark ins Schwitzen bringt. Stellen Sie sicher, dass Sie in der Umgebung, in der Sie einige Tage gewachst wurden, lose Kleidung tragen.

Konsistente Wachse können auch dazu beitragen, dass Ihre Haut besser auf die Haarentfernung reagiert. Laut Galvan ist Konsistenz der Schlüssel, da Ausbrüche nach dem Wachs auch einfach aufgrund der Reaktion der empfindlichen Haut auf das Wachs auftreten können. • Wenn Sie alle vier bis sechs Wochen ein Wachs erhalten, damit sich der Bereich daran anpasst, kann ein reaktionärer Ausbruch verhindert werden. Jederzeit länger als sechs Wochen und Sie fangen wieder von vorne an. Pflegen Sie die Haut vor dem Wachs durch ein Peeling und lassen Sie den Bereich danach in Ruhe - und schon kann es losgehen!

Betrachten Sie andere Methoden

Wenn Sie nach dem Wachsen immer noch ausbrechen, sollten Sie eine andere Methode in Betracht ziehen, mit der das gesamte Haar aus dem Follikel entfernt wird. Das Einfädeln ist wunderbar für das Gesicht (besonders für die Augenbrauen) und berührt kaum die Haut. Sugaring ist eine andere Methode, die Sie ausprobieren können und die aus natürlichen Zutaten besteht. Außerdem werden keine lebenden Hautzellen entfernt, wie dies beim Wachsen der Fall ist. Andere Probleme durch Wachsen wie eingewachsene Haare, Schmerzen, Beulen, Blutergüsse und mehr sind ebenfalls möglich, können jedoch vermieden und behandelt werden.

Was auch immer Sie tun, lassen Sie Ihre Pickel nicht platzen. Dies verbreitet die Bakterien und kann das Auftreten von noch mehr Pickeln fördern. Tragen Sie stattdessen nur im Außenbereich ein kleines Stück Teebaumöl oder ein anderes beliebtes Mittel zum Abtöten von Pickeln auf.