Haut

Sugaring vs. Waxing: Alles, was Sie wissen müssen


Es ist unmöglich, mit der Welt der Haarentfernung Schritt zu halten, wenn jeden zweiten Tag ein neues Gerät auftaucht. Wachsen und Zuckern sind jedoch Techniken zur Haarentfernung, die es seit jeher gibt. Untersuchungen zufolge ist die Haarentfernung in Australien, den USA und im Vereinigten Königreich immer häufiger anzutreffen, wurde jedoch bereits im alten Ägypten dokumentiert.

Waxing und Sugaring werden häufig in Gruppen zusammengefasst, da beide Techniken das Haar aus der Wurzel des Haarfollikels heben und einen längeren Effekt auf die Haut haben als die Rasur. Aber um ehrlich zu sein, es sind zwei sehr unterschiedliche Techniken. Beim Wachsen wird manchmal ein Streifen verwendet, um die Haare in die entgegengesetzte Richtung des Wachstumsmusters Ihres Follikels zu entfernen. Das Gegenteil passiert beim Zuckern, bei dem die Haare in die natürliche Richtung des Wachstumsmusters Ihres Follikels gezogen werden. Wachs ist in der Regel auch heißer als Zucker, der normalerweise Raumtemperatur hat.

Um die Details zu erfahren, haben wir Shobha Tummala, Gründer und CEO von Shobha, Haarentfernungs- und Laser-Spa, und Enrique Ramirez, Wachs-Experte, Kosmetiker und Gründer von Face to Face Spa mit Sitz in NYC, angesprochen.

Treffen Sie den Experten

Shobha Tummala ist der Gründer und CEO von Shobha, einem Full-Service-Salon für Haarentfernung in New York, NY. Mit über 18 Jahren Erfahrung hat Shobha die Schönheitstraditionen ihres Heimatlandes Indien auf ihre umfangreiche Kundenliste gebracht.

Treffen Sie den Experten

Enrique Ramirez ist ein Wachs-Experte, Kosmetiker und Gründer von Face to Face Spa in New York, NY. Seine fast fünfzehn Jahre in der Branche haben Kunden wie Ellen, Alanis Morisette und Lindsay Lohan gebracht.

Mango

Was ist Sugaring?

"Sugaring ist eine organische Methode zum Entfernen von Haaren mit einer Zuckerpaste, die mit Zitronensaft und Zucker gemischt ist", sagt Ramirez.

"Sugaring ist eine Form der Haarentfernung, die dem Wachsen ähnelt, aber die Haut schont und ganz natürlich ist (nur Zucker, Zitronensaft, Wasser und Glycerin)", erklärt Tummala. "Es stammt aus den Zivilisationen des alten Mesopotamien, Ägypten und Griechenland. Das Zuckern schmerzt weniger als das Wachsen, da es weniger an der Haut zieht und gleichzeitig die Haare effektiv entfernt. Dies bedeutet auch, dass Sie weniger Reizungen und Rötungen haben. Darüber hinaus hilft das Gewicht des in unserem Salon für das Zuckergel verwendeten Jeanstuchs dabei, einige Schmerzen zu lindern. "Während das oben angegebene Rezept das Standardrezept ist, können einige Techniker auch ätherische Öle oder Honig in ihren Zucker geben. Wenn Sie mach dir Sorgen wegen Allergien, frag einfach.

Emily Roberts / Byrdie

Was wird gewachst?

"In unserem Spa basiert das Wachsen auf Aromatherapie", erklärt Ramirez. "Es ist sanft mit einer Zusammensetzung von ätherischen Ölen, die das Wachsen weniger irritierend und nahezu schmerzfrei macht."

"Wachsen ist eine bewährte Methode, um unerwünschte Körperbehaarung loszuwerden", erläutert Tummala. "Einige Vorteile des Wachsens sind superglatte Ergebnisse - es entfernt effektiv Haare aus der Wurzel. Unsere Formel enthält Azulenöl, ein natürliches entzündungshemmendes Mittel aus der Kamille, um die Haut während der Behandlung zu beruhigen. Das Wachsen ist auch schnell und effizient Dies bedeutet, dass große Flächen sofort gewachst werden können. "

Sugaring vs. Waxing

"Sugaring ist eine Bio-Paste für diejenigen, die eine biologische, natürliche und glutenfreie Lebensweise bevorzugen", sagt Enrique. "Das bei Face to Face angebotene Wachsen ist nahezu biologisch mit einem Hauch von Aromatherapie aus Düften von Lavendel, Rosmarin und Kamille. Die Stärke der Schmerzen hängt von der Schmerzschwelle der Person ab - keine Haarentfernung bleibt unbemerkt oder wird nur dann empfunden, wenn Sie bewusstlos sind. Einige vertragen beide Techniken gut und andere können nicht einmal das Zuckern betrachten, ohne auszubrechen. Die Ergebnisse hängen wirklich von jeder Person und ihrem spezifischen Hauttyp ab. Technisch wird Zuckerpaste mit einer behandschuhten Hand auf die Haut gegossen und dann entfernt, während Wachs mit einem Streifen oder allein verwendet werden kann. "Sugaring kann auch kürzere Haare entfernen - es muss nur 1/16 einer sein Zoll-als-Wachsen kann, da Ihr Haar mindestens einen halben Zoll sein muss, um gewachst zu werden.

"Sugaring ist ganz natürlich. Dies ist ideal für Menschen, die möglicherweise Allergien gegen bestimmte Inhaltsstoffe haben oder nur natürliche Inhaltsstoffe in ihrem Körper haben möchten", erklärt Tummala. "Sugaring ist auch viel weniger klebrig als Wachs, so dass Rötungen und Irritationen, die viele Menschen mit Wachs sehen, beim Sugaring normalerweise nicht auftreten. Während des Zuckerns ist das Zuckergel klebrig genug, um am Haar zu haften, aber nicht so klebrig, dass es die Haut anhebt. Viele Leute empfinden das Zuckern daher als weniger schmerzhaft."Sie können den Zucker auch mit Wasser abwaschen, während Wachs mit einem speziellen Reinigungsmittel abgewaschen werden muss, das möglicherweise auch Allergene enthält.

Berücksichtigen Sie Ihren Hauttyp, wenn Sie sich für Sugaring vs. Waxing entscheiden

Laut Ramirez hängt jede Technik von der Körperregion, der Haardicke und der Länge ab. Für feines Haar empfiehlt er das Zuckern und für dickeres Haar das Wachsen. "Kunden neigen dazu zu bemerken, dass glattere Ergebnisse beim Zuckern länger anhalten als beim Wachsen", sagt er. "Ich persönlich bevorzuge das Zuckern, da die Ergebnisse länger anhalten und es danach weniger Rötungen gibt." Wenn ein Teil Ihres Körpers besonders wärmeempfindlich ist, bleiben Sie beim Zuckern, was bei Raumtemperatur erfolgt. Wachs muss mindestens etwas heiß sein, um zu arbeiten.

"Sugaring ist definitiv besser für empfindliche Haut, da es ganz natürlich ist und sich mehr auf dem Haar und weniger auf der Haut festsetzt"Tummala bekräftigt, dass es weniger schmerzhaft ist." Es ist die sanfteste und natürlichste Option für die Haut Wachsen, Zucker wäre auch eine bessere Option. Ich habe auch empfindlichere Körperteile, die ich zuckere, wie meine Bikinizone und meine Arme. Für die Beine wachse ich, da es in der Regel ein schnellerer Prozess ist, denn wenn Sie zuckern, müssen Sie möglicherweise zweimal über einen Bereich gehen, weil er weniger klebrig ist. "

Hier hast du es. Wenn Sie feststellen, dass sich Ihre Haut nach dem Wachsen verschlimmert anfühlt, können Sie es mit dem Zucker probieren, was für empfindliche Haut besser ist. In beiden Fällen werden die Haare über einen längeren Zeitraum hinweg entfernt.