Haut

Ich war für eine 4-wöchige Darmreinigung und es hat alles verändert


Das Entgiften beinhaltet normalerweise das Ausschneiden bestimmter Lebensmittelgruppen. Bevor Sie sich jedoch sieben Tage lang für eine reine Flüssigkeitsdiät entscheiden, sollten Sie eine andere Art der Reinigung in Betracht ziehen: die Mikrobiom-Diät von Akne über Ekzeme bis hin zu Depressionen, indem die Bakterien in Ihrem Verdauungssystem in nur wenigen Wochen wieder ins Gleichgewicht gebracht werden.kein Entsaften erforderlich. Es klingt zu gut, um echt zu sein, aber vier Wochen nach der Diät haben meine Haut völlig verwandelt. Bleiben Sie also hier und hören Sie mir zu.

Dieses Experiment begann, als mein Gesicht vor etwas mehr als einem Jahr in chronischer zystischer Akne explodierte. Trotz mehrmaliger Besuche bei einem Dermatologen, dreimaliger Gabe von Antibiotika und der täglichen Einnahme von verschreibungspflichtigen Cremes wie Tazorac gingen die Ausbrüche weiter. Deshalb suchte ich verzweifelt im Internet nach einer natürlichen Lösung. Ich begann damit, meine Schönheitsroutine zu bereinigen (wenn Sie nicht May Lindstroms Holzkohle-Gesichtsmaske, mein Jojobaöl von The Buff, probiert oder Ihren Toner durch Apfelessig ersetzt haben, Ihre Haut fehlt!), Und dann hat mich ein Kollege inspiriert den Rat der Heilkräuterkundlerin Daniela Turley zu suchen. "Sie ist ein totaler Guru", versicherte mir mein Freund, also schrieb ich einen Termin aus.

Treffen Sie den Experten

Daniela Turley ist eine medizinische Kräuterkundlerin mit Praxis in New York, NY und London, England. Turley sitzt im Vorstand der American School of Natural Health, ist Mitglied der American Herbalists Guild und des College of Practitioners of Phytotherapy.

Während unseres Termins - nachdem ich mich hysterisch über einen kürzlichen und besonders schmerzhaften Ausbruch beklagt hatte - erklärte Turley gelassen, dass meine Hautprobleme wahrscheinlich darauf zurückzuführen waren Hefe wächst in ungesunden Mengen in meinem Verdauungssystem. Ironischerweise die Antibiotika, die ich genommen hatte behandeln Meine Haut könnte zu dem Problem beigetragen haben: „Eine zuckerreiche Ernährung, der Einsatz von Antibiotika und bestimmte Krankheiten wie Diabetes können die Darmflora„ hefiger “machen“, sagte sie. Akne ist anscheinend ein sehr häufiges Symptom für ein Hefe-Ungleichgewicht, aber laut Turley klagen Kunden auch häufig über Völlegefühl, Verdauungsprobleme, Lethargie und neblige Kopfschmerzen

Seitdem habe ich mich intensiv mit der Mikrobiomdiät befasst, und während viele natürliche und etablierte Gesundheitsexperten schwören, dass Hefeüberwuchs bei diesen chronischen (und zugegebenermaßen ziemlich unspezifischen) Symptomen auftreten kann, wurde diese Theorie von der etablierten Wissenschaft und Medizin weitgehend abgelehnt . Trotzdem hat dieser Plan für mich sehr gut funktioniert. Nach ein paar Wochen auf der Diät (und unter Verwendung meiner neuen, natürlichen Schönheitsprodukte) Die Akne um meine Wangen und mein Kinn verblasste. Nach einem Monat hatte ich nur ein paar rötliche, verblassende Flecken. Seit diesem Ausbruch sind mehr als 12 Monate vergangen, und seitdem ist meine Haut nahezu makellosSchauen Sie sich meine Haut an, nachdem Sie die nachstehende Diät befolgt haben!

Wenn Sie daran interessiert sind, die Entgiftung selbst zu versuchen, müssen Sie zwei Stufen befolgen und sich dann an ein entspannteres Pflegeprogramm halten. Die erste Phase ist die Behandlungsphase, in der bestimmte Lebensmittel sind verboten, so dass die "bad Bakterien" ausgehungert sind. Als nächstes geht es um die zweite Stufe gute Bakterien aufbauen und Heilung der Darmschleimhaut. Es gibt tatsächlich ein großartiges Buch von Dr. Raphael Kellman, das Ihnen bei der Planung von Mahlzeiten in beiden Phasen der Diät helfen kann.

Natürlich sollten Sie sich immer mit einem Gesundheitsprofi unterhalten, bevor Sie Ihre Ernährung drastisch ändern. Aber in der Zwischenzeit scrollen Sie weiter, um mehr zu erfahren.

Stufe Eins: 21 Tage

Liebe und Zitronen

Während dieser Phase werden Sie dazu ermutigt Vermeiden Sie Milchprodukte, Gluten, Getreide, Mais und Maisstärke, Eier, Transfette, Trockenfrüchte, Soja, Wurstwaren, Kartoffeln und Süßkartoffeln, Bohnen und Alkohol. Ja, es ist restriktiv! Essen Sie stattdessen Rindfleisch, Huhn, Fisch, Lammfleisch und Schalentiere sowie Gemüse wie Artischocke, Spargel, Rüben, Beeren, Rettich, Bok Choi, Brokkoli, Rosenkohl, Kohl, Kapern, Karotten, Gurken, Auberginen, Knoblauch, Grünkohl. und Salat (außer Eisberg). Früchte wie Äpfel, Kirschen, Kokosnüsse, Kiwis und Nüsse wie Mandeln und Walnüsse sind ebenfalls erlaubt.

Während Sie keine Milchprodukte haben können, habe ich Probiotika zu mir genommen, indem ich Kefir, Joghurt aus Ziegenmilch, Sauerkraut und Kimchi gegessen habe.

Stufe zwei: Neun Tage

Liebe und Zitronen

Diese Phase ist wie die erste, jedoch mit mehr Abwechslung und etwas mehr Flexibilität. Jetzt können Sie beginnen, Ihrer Ernährung wieder Eier, glutenfreie Körner, Kartoffeln und Hülsenfrüchte hinzuzufügen. Zum Frühstück pochierte ich ein paar Eier oder mischte Obstsalat mit Ziegenjoghurt (erhältlich bei Whole Foods). Das Mittagessen war normalerweise ein Hühnchen- oder Eiersalat, und zum Abendessen hatte ich normalerweise Fisch oder Steak mit Salat oder einen Eintopf mit Quinoa.

Stufe drei: Wartung

Liebe und Zitronen

In dieser letzten Phase geht es wirklich nur darum, den Lebensstil aufrechtzuerhalten. Zukünftig schlägt Turley vor, dass die Lebensmittel, die Sie in Phase zwei gegessen haben, 70% Ihrer Ernährung ausmachen, aber es ist immer noch das Beste, ungesunde Lebensmittel zu vermeiden. Sie sagte mir, ich solle alles vermeiden, was so weit wie möglich verarbeitet oder verpackt wird -Fruktose-Maissirup, Transfette, Konserven, Soja, Fruchtsaft, Rapsöl und empfohlen, das Gluten zweimal pro Woche zu verwenden. Oh, und wenn Sie zufällig eine Antibiotikakur nehmen, müssen Sie möglicherweise die gesamte Diät von vorne beginnen.

Klicken Sie hier, um sechs Lebensmittel anzuzeigen, die Ihre Verdauung verbessern.