Haut

Wo auf meinem Körper sollte ich mein erstes Tattoo bekommen?


Das Planen Ihres ersten Tattoos ist aufregend, erfordert jedoch Gedanken und Überlegungen. In Bezug auf Design und Platzierung ist der Himmel die Grenze, und es kann schwierig sein, die Optionen einzugrenzen. Dies ist besonders entmutigend, wenn Sie bedenken, dass eine Tätowierung, abgesehen von schmerzhaften Entfernungsprozeduren, dauerhaft ist. Sie werden es für den Rest Ihres Lebens haben. Jetzt ist es an der Zeit, vorauszudenken und alle Faktoren der Tattoo-Positionierung zu berücksichtigen. Wirst du deinen Rücken, dein inneres Handgelenk, deine Hüfte, deinen Fuß oder eine andere Stelle wählen? Im Folgenden finden Sie eine kurze Übersicht über die zu berücksichtigenden Punkte, die Ihnen bei der Entscheidung helfen, wo auf Ihrem Körper Ihr erstes Tattoo platziert werden soll.

Wie groß soll Ihr Tattoo sein?

Der beste Ort für Ihr erstes Tattoo hat viel mit seinem Design zu tun. Je größer Ihr Tattoo ist, desto mehr Fläche steht Ihnen zur Verfügung. Im Allgemeinen sehen große Teile am besten auf dem Rücken, der Seite und der Brust aus, wobei Ihr Design nicht durch die Oberfläche eingeschränkt wird.

Sie müssen auch kein großes Design auf einmal erstellen. Sobald Sie mit dem Vorgang vertraut sind, können Sie ihn beliebig erweitern. Wenn Sie mit einem kleineren Design beginnen und später weitere hinzufügen möchten, stellen Sie sicher, dass Sie es in einem Bereich platzieren, der später für sie geeignet ist.

Willst du es sehen?

Eine weitere Überlegung ist, wie oft Sie Ihr Tattoo sehen werden. Obwohl bestimmte Stellen verlockend sein könnten, werden Sie Ihr Tattoo nicht besonders schätzen, wenn Sie es nicht sehen können. Vor allem, da dies Ihr erstes Tätowierungserlebnis ist, kann es den Spaß beeinträchtigen, es an einer weniger sichtbaren Stelle zu platzieren.

Gute Stellen für ein erstes Tattoo, das Sie leicht bewundern können, sind Handgelenk, Arm, Fuß und Hand. Obwohl Hand Tattoos ihre Herausforderungen haben und viele Künstler nicht daran arbeiten werden, können sich die Ergebnisse lohnen, wenn Sie eine solide Idee haben und einen professionellen und seriösen Tätowierer finden. Beachten Sie unbedingt die Praktiken am Arbeitsplatz: Viele Arbeitgeber haben Richtlinien in Bezug auf sichtbare Änderungen und Tätowierungen.

Möchten Sie eine bestimmte Funktion spielen?

Tattoos lenken von Natur aus den Blick dorthin, wo sie platziert sind. Nutzen Sie dies zu Ihrem Vorteil. Sie können die Teile Ihrer Anatomie, auf die Sie am stolzesten sind, wirklich verbessern und auf die Sie aufmerksam machen. Denken Sie auch daran, dass dies umgekehrt funktioniert: Platzieren Sie kein Tattoo in der Nähe eines Teils, den Sie herunterspielen möchten.

Nicht sicher, was diese Bereiche auf Sie sind, oder ob ein bestimmtes Tattoo schmeichelt oder nicht? Fragen Sie Ihren Künstler. Sobald sie Ihre Tattoo-Idee kennt, kann sie Ihnen bei der Planung der besten Platzierung helfen. Ein professioneller Tätowierer wird Ihren Körper als Leinwand sehen - als etwas Schönes, das verbessert werden kann. Sie kann dich anders sehen als dich selbst, und ihr kunstvolles Auge könnte bedeuten, dass du dein Tattoo an einer Stelle bekommst, an der du noch nie darüber nachgedacht hast, bevor sie es vorgeschlagen hat. Wenn Sie sich die Zeit genommen haben, eine seriöse, talentierte Tätowiererin zu suchen, sollten Sie ihr einen kreativen Input gewähren und ihrer Expertise vertrauen. Am Ende liegt die Wahl natürlich bei Ihnen.

Wie viel tut es weh?

Obwohl die meisten Künstler Sie aufgrund dessen nicht von einer bestimmten Stelle auf Ihrem Körper fernhalten, sollten Sie den Schmerzfaktor berücksichtigen, bevor Sie sich für ein herausragendes Stück entscheiden. Je dünner die Haut und die Oberfläche, desto mehr werden Sie fühlen Nadel. Zu den Flecken, die normalerweise am wenigsten Schmerzen verursachen, gehören der Arm und das Bein. Halten Sie sich von Ellbogen, Fuß und Rippen fern, um ein erstes Tattoo zu erhalten, wenn Sie eine geringe Schmerztoleranz haben. Diese Gebiete tun angeblich am meisten weh. In jedem Fall kann Ihr Künstler mit einem betäubenden Mittel Ihre Angst vor Schmerzen, die beim ersten Mal auftreten, lindern.

Wenn es darauf ankommt, sind einige Bereiche des Körpers für Nadeln und Tinte einfach zugänglicher als andere. Wenn Sie sich für Ihr erstes Tattoo entscheiden, ist Ihr Künstler die beste Informationsquelle, wenn Sie sich für eine Platzierung entscheiden. Erfolgreich tätowiert zu werden ist ein kompliziertes Zusammenspiel von Nadeln, Tinte und Anatomie. Verlassen Sie sich auf das Fachwissen Ihres Tätowierers, wenn es darum geht, alle drei an dem Ort zusammenzustellen, der für Sie am besten geeignet ist.