Haut

Wie Sie Ihr Brusthaar wachsen


Okay, Leute. Hier ist die Wahrheit: Das Wachsen der Brusthaare wird niemals eine * lustige * Aufgabe sein. Es ist schließlich nicht so, als würde man maskieren oder eine Gesichtsbehandlung bekommen. Aber wenn Sie den Prozess so schmerzfrei wie möglich gestalten möchten, gibt es Möglichkeiten, ihn erträglicher zu gestalten

Während die Rasur möglicherweise einfacher ist, werden durch das Wachsen die Haare von der Wurzel selbst entfernt, wodurch sie viel länger halten, sodass Sie wochenlang ohne Haare sind - ideal für den Sommer, wenn dies Ihre Marmelade ist

Ohne weiteres sind dies die Vorräte, die Sie benötigen, um die Arbeit zu erledigen

  • Wachswärmer
  • Wachs für Ihren Haartyp (Hinweis: Weiches Teebaumwachs eignet sich hervorragend für raues Haar und zu Pickeln neigende Haut)
  • Vorwachsreiniger
  • Babypuder, Maisstärke oder Puder vor dem Epilieren
  • Musselin- oder Pellonstreifen
  • Holzapplikatoren oder Eis am Stiel
  • Wachsentferner für die Haut (Sie können auch parfümfreies Körperöl verwenden)
  • After-Wax-Lotion oder Gel auf Aloebasis
  • Pinzette

Wenn Sie alles haben, was Sie brauchen, und Ihre Hände gewaschen haben, müssen Sie sicherstellen, dass Ihr Haar die richtige Länge zum Wachsen hat. Es muss mindestens einen Zentimeter lang sein, aber nicht länger als einen Zentimeter . Wenn es länger ist, verwenden Sie eine Haarschneidemaschine mit einem Viertel Schutz, damit es gleichmäßig abschneidet.

Reinigen Sie zuerst Ihre Brust mit einer milden Seife, tupfen Sie sie trocken und tragen Sie dann Ihren Wachsvorreiniger mit einem Wattepad auf. Tragen Sie dann Pre-Epilation, Maisstärke oder Babypuder leicht auf den Bereich auf, der gewachst werden muss, da dies dazu beiträgt, dass das Wachs nicht auf der Haut, sondern auf dem Haar haftet.

Verwenden Sie als Nächstes einen Holzapplikator oder einen Eis am Stiel, um das Wachs gleichmäßig in Richtung des Haarwuchses in etwas kleinen Abschnitten zu verteilen. Das Wachs sollte das Haar bedecken, aber Sie möchten nicht, dass es bedeckt wird zu dick. (Randnotiz: Vermeiden Sie Ihre Brustwarzen, wenn Sie wissen, was für Sie gut ist, und verwenden Sie stattdessen einen Trimmer.)

Tragen Sie nun Pellon auf den Musselinstreifen in Haarwuchsrichtung auf, und lassen Sie etwas übrig, das an keinem Haar haftet, damit es als Lasche fungiert. Entfernen Sie zu diesem Zeitpunkt den Wachsstreifen, indem Sie Ihre Haut mit einer Hand festhalten und an der Lasche greifen, um den Streifen schnell in die entgegengesetzte Richtung zu entfernen. Dies sollte eine schnelle Bewegung sein, sonst wird es mehr weh tun und Bruch verursachen. Wenn jedoch eine kleine Menge Wachs mit Haaren zurückbleibt, legen Sie den Streifen einfach wieder auf und entfernen Sie ihn erneut

Sobald Sie das Wachs entfernt haben, können Sie einen Teil der Schmerzen lindern, indem Sie einfach Ihre Hand gegen Ihre Haut drücken. Von hier aus möchten Sie den gesamten Vorgang wiederholen und dann mit einer Pinzette alle Streuner entfernen nicht Tragen Sie Wachs zweimal auf dieselbe Stelle auf, da dies zu schweren Rötungen, Entzündungen oder Verbrennungen führen kann. Tragen Sie zur Beruhigung der Haut eine beruhigende After-Wax-Lotion oder ein Gel auf Aloe-Basis auf

Wenn Sie befürchten, dass der Schmerz zu groß für Sie ist, versuchen Sie, ein betäubendes Spray oder eine Creme aufzutragen. Dies kann das Spiel verändern, wenn es darum geht, den Schmerzfaktor des Wachsens zu ertragen