Haar

Zu befolgende Regeln beim Färben von trockenem, chemisch behandeltem oder lockigem Haar


PeopleImages / Getty Images

Sie müssen besonders vorsichtig sein, wenn Sie mit trockenem, chemisch behandeltem oder lockigem Haar arbeiten, da es zerbrechlicher und bruchanfälliger ist. So ist kein Haarpflegeservice für jeden etwas dabei. Basierend auf Ihren Werkzeugen, Produkten und ihren Erwartungen müssen Sie den besten Plan für sie und die Gesundheit ihrer Haare ausarbeiten. Lesen Sie unten und lernen Sie die wichtigsten Regeln für das Färben der Haare Ihres Kunden kennen

01 von 07

Führen Sie eine gründliche Konsultation durch

Johnny Hernandez / Die Bilddatenbank / Getty Images

Man kann nicht immer sagen, dass die Haare eines Kunden schwach sind, wenn man sie nur ansieht. Fragen Sie Ihre Kunden nach dem letzten Mal, an dem sie einen Farb- oder Chemikalienservice hatten, und nehmen Sie sich die Zeit, sich mit Ihrem Kunden über die gewünschten Ergebnisse zu beraten. Sie können nicht jemanden, der eine Stufe 4 mit super lockigem, trockenem Haar ist, auf platinblond bringen. Machen Sie sich ein Bild von den Erwartungen Ihrer Kunden, bevor Sie mit dem Service beginnen.

02 von 07

Chemikalien und Farbe nicht am selben Tag mischen

Sie möchten Ihre Haare niemals am selben Tag färben, an dem Sie ein Entspannungsmittel oder eine andere chemische Behandlung durchführen, ganz gleich, was Ihnen jemand oder ein Hersteller sagt. Farb- und Entspannungsservices sollten im Abstand von mindestens zwei Wochen durchgeführt werden.

03 von 07

Mischen Sie niemals Relaxer mit pflanzlichen oder metallischen Farbstoffen

Verwenden Sie keine Metall- oder Pflanzenfarben für entspanntes Haar und umgekehrt, es sei denn, Sie möchten, dass das Haar Ihres Kunden direkt vor Ihren Augen schmilzt. Bleiacetat ist der Täter in Metallic-Farbstoffen und nicht kompatibel mit den in Relaxationsmitteln enthaltenen Hydroxiden. Wenn es um Henna geht, einen pflanzlichen Farbstoff, wird diese Farbe in die Kortikalis aufgenommen, wodurch die Leistung eines Relaxers beeinträchtigt wird.

04 von 07

Entscheiden Sie sich für Cream Color

Cremefarbene Haarfarben sind die beste Wahl, wenn Sie mit trockenem oder verarbeitetem Haar arbeiten. Die Creme haftet auf trockenem Haar leichter als flüssige Versionen und bietet insgesamt eine bessere Abdeckung. Cremefarben neigen auch dazu, weniger zu trocknen als flüssige Formulierungen.

05 von 07

Vermeiden Sie 40 Lautstärke

Beschränken Sie die Verwendung von Entwicklern mit einem Volumen von mehr als 10 oder 20 auf trockenem, lockigem oder chemisch behandeltem Haar. Eine übermäßige Verwendung größerer Entwicklermengen kann leicht zu Bruch und Beschädigung führen.

06 von 07

Vermeiden Sie das Bleichen von strukturiertem Haar

Es ist eine gute Idee, sich vom Heben von lockigem oder zu Beschädigungen neigendem Haar fernzuhalten. Wenn Ihr Kunde ein Level 7 ist, ist es in Ordnung, ihn auf ein Level 9 zu bringen. Wenn Sie jedoch ein Level 3 in Ihrem Lehrstuhl haben, das mit Platin ausgezeichnet werden möchte, sollten Sie ihn warnen, dass er mit seinem einen chemischen Schnitt erhält Farbservice an diesem Tag. Sie möchten auch vermeiden, Bleichmittel auf trockeneren Haaren so viel wie möglich zu verwenden. Die Verwendung einer Cremetönung mit hohem Lifting-Effekt ist eine viel schonendere Option.

07 von 07

Mit Feuchtigkeit abrunden

Es schadet nie, wenn nach einem chemischen oder farbgebenden Eingriff Feuchtigkeit in das lockige Haar zurückfließt. Schlagen Sie Ihrem Kunden eine Protein- oder Feuchtigkeitsbehandlung vor, die dem Haar hilft, die Farbe zu bewahren und beizubehalten.