Wellness

8 Lebensmittel, die Ihre Fruchtbarkeitsgesundheit wissenschaftlich unterstützen


Stocksy

Tonnenweise verschiedene Faktoren beeinflussen die Fruchtbarkeit einer Frau. Während viele davon nicht kontrolliert werden können, können Sie eine gesunde Ernährung beeinflussen. Laut der Akademie für Ernährung und Diätetik haben sowohl ein gesundes Körpergewicht als auch eine gesunde Ernährung einen erheblichen Einfluss auf die Fähigkeit einer Frau, schwanger zu werden.

Es ist wichtig zu wissen, dass gutes Essen nicht nur für Frauen wichtig ist - die Art und Weise, wie ein Mann gut isst, wirkt sich direkt auf seine Testosteron- und Samenproduktion aus, was die Fruchtbarkeit beeinflusst: • Männer machen 50 Prozent dieser Gleichung aus und müssen gut essen, um sicherzustellen, dass ihre Spermien schwimmen Nun, sagt Lizzy Swick, eine registrierte Ernährungsberaterin, die sich auf die Ernährung vor der Empfängnis und nach der Fruchtbarkeit spezialisiert hat.

Um Ihnen zu helfen, richtig zu essen, während Sie versuchen zu empfangen, haben wir einige der besten Fruchtbarkeitsnahrungsmittel zusammen mit einigen Nahrungsmitteln umrissen, von denen Sie sich fernhalten möchten

01 von 13

Fetthaltiger Fisch

 Simala Kama & EyeEm / Getty Images

Lachs, Sardinen und andere fette Fische sind eine hervorragende Quelle für Omega-3-Fettsäuren, die eine wichtige Rolle bei der Empfängnisverhütung spielen.

"Studien haben gezeigt, dass diese Fette speziell den Eisprung fördern, der eine Schlüsselkomponente der Fruchtbarkeit ist", sagt Swick. "DHA Docosahexaensäure aus fettem Fisch kann Progesteron erhöhen, eines der wichtigsten Hormone, die Frauen benötigen, um eine Schwangerschaft nach der Empfängnis aufrechtzuerhalten."

Neben Lachs, Forelle, Sardine und anderem fettem Fisch finden Sie auch Omega-3-Fettsäuren in Walnüssen, Leinsamen, grasgefüttertem Rindfleisch, Chiasamen und vielem mehr.

02 von 13

Gesunde Fette

Science Photo Library / Getty ImagesÂ

Gesunde Fette sind ein wichtiger Bestandteil jeder Ernährung, auch wenn Sie versuchen, Energie zu produzieren, Hormone zu regulieren, einen stabilen Blutzuckerspiegel aufrechtzuerhalten, wichtige Nährstoffe zu absorbieren und die Membranen aufzubauen, die unsere Zellen umgeben und schützen. В

"Wenn es um Fruchtbarkeit geht, ist es wichtig, dass Frauen einfach und mehrfach ungesättigte Fette zu sich nehmen", sagt Sarah Rueven, eine eingetragene Diätassistentin und Gründerin von Rooted Wellness. "Ich empfehle, zu jeder Mahlzeit eine Portion ungesättigten Fettes (ca. 2 EL) wie Nüsse, Samen, fetten Fisch, Oliven oder Avocados zu geben, um die Fruchtbarkeit zu steigern."

03 von 13

Vollfette Molkerei

Arx0nt / Getty Images

В

Vollfettmilch ist der richtige Weg, wenn Sie versuchen, schwanger zu werden. Ergebnisse einer populären Studie, die von Forschern der Harvard School of Public Health veröffentlicht wurde, zeigten, dass Frauen, die mehr als zwei Portionen fettarmer Milchprodukte pro Tag zu sich nahmen, ein höheres Risiko für Unfruchtbarkeit hatten als Frauen, die mehr als eine Portion fettarmer Milchprodukte zu sich nahmen jeden Tag

"Der genaue Mechanismus ist unbekannt, aber es wird angenommen, dass bei der Verarbeitung von Vollmilchprodukten zu fettarmen Milchprodukten Zusatzstoffe wie Molkenprotein zugesetzt werden, um den Geschmack zu verbessern", erklärt Rueven. Diese Zusätze können den Hormonhaushalt stören und die Fruchtbarkeit beeinträchtigen

04 von 13

Vollkorn

ollo / Getty Images

Hochwertige, komplexe Kohlenhydrate wie Vollkornprodukte sollen die Fruchtbarkeit steigern.

"Komplexe Kohlenhydrate wie Vollkornprodukte, Obst, Gemüse und Hülsenfrüchte sind eine großartige Quelle für Ballaststoffe und werden langsamer verdaut als raffinierte Kohlenhydrate wie Weißbrot, weißer Reis, Süßigkeiten und Soda", sagt Rueven. "Eine langsamere Verdauung stabilisiert den Blutzucker und steigert das Sättigungsgefühl. Dies kann wiederum den Hormonspiegel der Fortpflanzung ausgleichen, zu einem Gewichtsverlust führen (sofern dies gerechtfertigt ist) und die Fruchtbarkeit optimieren."

05 von 13

Eisenreiche Lebensmittel

В

Mark Hughes / EyeEm / Getty Images

Eisen könnte das Risiko einer ovulatorischen Unfruchtbarkeit senken, sagt Dara Godfrey, eine in New York City registrierte Diätassistentin. Sie finden Eisen in Lebensmitteln wie mageres Gras gefüttert Rindfleisch, Garnelen, Bio-Huhn, Fisch und Eiern. Um die Absorption zu steigern, kombinieren Sie diese eisenreichen Lebensmittel mit Lebensmitteln mit hohem Vitamin C.

06 von 13

Pflanzliches Protein

F. J. Jiménez / Getty Images

Pflanzenbasierte Proteine ​​wie Quinoa, Linsen, Nüsse, Bohnen und Samen könnten für die Empfängnisverhütung hilfreich sein, sagt Rueven. Sie weist darauf hin, dass Sie sich nicht vollständig pflanzlich ernähren müssen, um die Vorteile pflanzlicher Proteine ​​zu nutzen

"Pflanzenbasierte Diäten enthalten mehr Antioxidantien, die die freien Radikale im Körper deaktivieren", sagt Rueven. "Wenn sie aktiv bleiben, können freie Radikale Spermien und Eizellen schädigen."

07 von 13

Lebensmittel hoch in Folsäure

В

Umwelt / Getty Images

Bei der Empfängnis ist es wichtig, folstoffreiche Lebensmittel wie Zitrusfrüchte, dunkles Blattgemüse, Sonnenblumenkerne und Linsen zu sich zu nehmen. Dies ist eine Empfehlung, auf die Sie unbedingt achten sollten, da dieses Vitamin benötigt wird, um Ihr Baby vor Neuralrohrdefekten zu schützen

Manchmal nehmen Frauen an, dass sie warten können, bis sie schwanger sind, bevor sie sicherstellen, dass ihre Ernährung reich an Folsäure ist, aber die American Pregnancy Association betont, dass es wichtig ist, Folsäure zu konsumieren, wenn Sie versuchen, sie zu empfangen. Dies liegt daran, dass die meisten Neuralrohrdefekte im ersten Monat der Schwangerschaft auftreten, wenn viele Frauen noch nicht wissen, dass sie schwanger sind. Zusätzlich zu folatreichen Lebensmitteln ist es auch wichtig, ein vorgeburtliches Vitamin einzunehmen, das Folsäure enthält

08 von 13

Ballaststoffreiche Lebensmittel

 Claudia Totir / Getty Images

Ballaststoffe sind eine wichtige Komponente für eine gesunde Ernährung, auch wenn Sie versuchen, etwas zu begreifen. "Östrogen-Dominanz ist ein Zustand, in dem Frauen im Vergleich zu Progesteron, das die Fruchtbarkeit beeinträchtigt, zu viel Östrogen haben", sagt Swick. "Durch die Erhöhung der Ballaststoffe und damit der Östrogenausscheidung helfen wir nicht nur, ein gesundes Gewicht zu erreichen - ein Schlüssel zur Fruchtbarkeit, sondern wir können den Körper durch Stuhlgang von zusätzlichem Östrogen befreien."

Obst, Gemüse, Vollkornprodukte und Bohnen sind großartige Ballaststoffquellen.

Und nun zu vermeidende Lebensmittel:

09 von 13

Was Sie vermeiden sollten: Gebratene und verarbeitete Lebensmittel

В

Marco Vitt / EyeEm / Getty Images

Gebratene und verarbeitete Lebensmittel wie Donuts, Pommes Frites, Brathähnchen und andere Lebensmittel mit hohem Zuckerzusatz sind nicht die beste Option, wenn Sie versuchen, schwanger zu werden. Godfrey erklärt, dass sie mit einer geringeren Fruchtbarkeit in Verbindung gebracht wurden, da sie zu Insulinresistenz und Entzündungen im Körper führen können.

10 von 13

Was Sie vermeiden sollten: Übermäßige Mengen an Alkohol

Dulin / Getty ImagesÂ

Der Konsum von großen Mengen Alkohol ist in keinem Szenario gesund, aber die Forschung zeigt, dass er die Empfängnis stört und die Fruchtbarkeitsrate verlangsamen kann, sagt Swick.

Alkohol kann auch für Männer ein Problem sein und die Spermienproduktion beeinträchtigen. Die Menge an Alkohol, die beim Empfangen in Ordnung ist, kann variieren, aber Rueven schlägt vor, dass Frauen sich an ein Getränk pro Tag und Männer an zwei halten

11 von 13

Was Sie vermeiden sollten: Häufiges Naschen

 Juhari Muhade / Getty Images

Snacks sind in Maßen in Ordnung, aber wenn man zu oft isst, steigt das Insulin an, was zu Störungen des Eisprungs führen kann, sagt Swick. Stattdessen empfiehlt sie, bei jeder Mahlzeit genug zu essen, damit Sie zwischen den Mahlzeiten keine Zwischenmahlzeiten zu sich nehmen müssen.

12 von 13

Was Sie vermeiden sollten: Eingeschränkte Nahrungsaufnahme

Stocksy

"Viele Frauen neigen dazu, Lebensmittel einzuschränken und können ihr System überfordern", sagt Swick. "Wenn wir unser empfindliches weibliches System überanstrengen, können wir unsere Nebennieren- und Schilddrüsenfunktion abschalten, was ein wesentliches Element der Empfängnis ist."

Sie fügt hinzu, dass es wichtig ist, die Geist-Körper-Verbindung zu berücksichtigen und sich daran zu erinnern, dass Ihre Gefühle für Ihren Körper und Ihre Beziehung zur Nahrung eine große Rolle für Gesundheit und Fruchtbarkeit spielen

"Sich sicher und selbstsicher zu fühlen, verringert den Stress, was den Eisprung verbessert", sagt Swick.

13 von 13

Was ist zu vermeiden: Hohe Mengen an Koffein

Irina Marwan / Getty Images

Die Forschung hier ist unterschiedlich, aber die Ergebnisse einer Studie haben gezeigt, dass eine Frau mit höherer Wahrscheinlichkeit eine Fehlgeburt erleidet, wenn sie in den ersten sieben Schwangerschaftswochen täglich mehr als zwei koffeinhaltige Getränke trinkt oder wenn sie und ihr Partner mehr als zwei koffeinhaltige Getränke konsumieren Getränke pro Tag in den Wochen vor der Empfängnis.

"Da Koffein ein Stimulans ist, ist es eine gute Idee, es vor der Schwangerschaft zu reduzieren, um es einfacher zu machen, mit weniger Entzugserscheinungen, um es während der Schwangerschaft zu vermeiden", sagt Godfrey.

Als nächstes: 3 Gewohnheiten, die ein Fruchtbarkeitsexperte abbrechen möchte.